Kundenfreundlich

100 Euro: Google erstattet Nexus-4-Käufern Preisdifferenz

Preisgarantie für Käufer des Google-Handys ab 12. August
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Überraschend hat Google heute - wie berichtet - den Preis für sein von LG hergestelltes Smartphone Nexus 4 gesenkt. Nur 199 Euro kostet das Gerät in der 8-GB-Speicher-Variante, mit 16-GB-Speicher sind es noch 249 Euro. Wer das Handy in den vergangenen Tagen über den Google Play Store zu den alten Konditionen gekauft hat, muss sich jedoch nicht ärgern. Alle Käufer ab dem 12. August sollen die Preisdifferenz erstattet bekommen - allerdings nur auf Antrag. Und für diesen ist nur 15 Tage Zeit.

Immerhin 100 Euro beträgt die Preisdifferenz zwischen dem alten und neuen Preis. Kunden, die das Gerät über den Google Play Store gekauft haben, können die Preisdifferenz online erstattet bekommen. Die Aktion gilt nicht für Käufe über andere Plattformen oder Händler.

Pro Gerät muss der Kunde ein Onlineformular ausfüllen. In diesem werden die Modell-Variante, die Bestellnummer und die Seriennummer des Gerätes abgefragt. Diese IMEI befindet sich auf dem SIM-Kartenfach. Alternativ kann sie auch im Menü unter "Einstellungen - Über das Telefon - Über das Telefon" abgefragt werden. Außerdem sollen die Kunden das Kaufdatum angeben. Nach dem Abschicken des Formulars gehen die Daten an den Google-Kundenservice, der sich innerhalb einer "angemessenen Frist" zu einer Erstattung melden soll.

Freie Händler haben Preise noch nicht gesenkt

Das Nexus 4 ist billiger geworden. Käufer der vergangenen zwei Wochen bekommen die Differenz erstattet, wenn sie bei Google gekauft haben.Das Nexus 4 ist billiger geworden. Käufer der vergangenen zwei Wochen bekommen die Differenz erstattet, wenn sie bei Google gekauft haben. Übrigens: Andere Onlineshops haben auf die Preisoffensive von Google noch nicht reagiert. Auf Preisvergleichsseiten wie guenstiger.de ist das Nexus 4 16 GB weiterhin für Preise ab 320 Euro aufwärts zu finden. Interessenten sollten das Gerät als in jedem Fall bei Google selbst kaufen, um nicht zu viel zu bezahlen.

Das Nexus 4 ist seit November vergangenen Jahres auf dem Markt. Es verfügt über einen 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher. Es besteht keine Möglichkeit, zusätzlich Speicherkarten einzusetzen, weswegen man sich tendenziell eher die größere Variante zulegen sollte. Das 4,7-Zoll-Gerät hat noch kein LTE an Bord.

Teilen

Mehr zum Thema Google Nexus 4