Gerüchteküche

Neues 10,5-Zoll-iPad-Pro im Anmarsch

Wie das amerikanische Wirtschafts­magazin Forbes berichtet, könnte das erwartete 10,5 Zoll iPad bereits in den kommenden Wochen vorgestellt werden. Auch ein neues Einsteiger-iPad sowie ein größeres iPad Pro könnte in diesem Jahr präsentiert werden.
AAA
Teilen (1)

Bereits seit ein paar Monaten wird über eine neue iPad-Generation spekuliert. Ein Bericht von Forbes.com behauptet nun, unter Berufung auf die Analystin Rhoda Alexander von IHS Markit, dass die neuen iPads bereits im März oder April der Öffentlichkeit vorgestellt werden könnten. Der Artikel berichtet weiter von einem iPad mit 10,5-Zoll-Display, welches die Maße des bisherigen 9,7-Zoll-iPads beibehalten soll. Gerüchte über ein 10 bis 10,5 Zoll großes iPad kursieren bereits seit einigen Wochen.

Dass es also eine neue Display­größe bei den neuen iPads geben wird, erscheint inzwischen immer wahr­scheinlicher. Das neue 10,5-Zoll-iPad dürfte als die kleinere Version der neuen iPad-Pro-Reihe vorgestellt werden. Laut Alexander wird es über eine geringfügig höhere Auflösung als das aktuelle iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display verfügen: 2224 mal 1668 Pixel statt den bisherigen 2048 mal 1536 Pixel. Dadurch würde die Pixel­dichte, trotz größeren Bild­schirms, beibehalten werden.

Auch die Abmessungen des Gerätes selbst sollen weit­gehend denen des Vorgängers gleichen, damit Zubehör wie etwa das Smart Keyboard immer noch kompatibel wären, so Alexander. Dafür müsste der Rand des neue iPads deutlich schmaler ausfallen als der des aktuellen 9,7-Zoll-iPad.

Neues iPad Mini oder neues Einsteiger-iPad?

Eine Frau zeigt auf ein iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display.Das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display soll trotz des neuen 10.5-Zoll-iPad-Pro fortgesetzt werden Laut Rhoda Alexander wird es kein neues iPad Mini geben. Dafür aber ein neues Einsteiger-iPad mit 9,7-Zoll-Display, welches bereits ab 299 US-Dollar erhältlich sein soll. Andere Quellen berichteten vor ein paar Tagen allerdings noch von einem neuen iPad mit 7,9-Zoll-Display - man darf also gespannt bleiben.

Neues iPad Pro 2 mit 12,9 Zoll sehr wahrscheinlich

Was die Zukunft des größten iPads bisher betrifft, so sind sich die meisten Experten einig, dass es eine Fortsetzung des iPad Pros mit 12,9-Zoll-Display geben wird. Apple wird also mit großer Wahr­scheinlich­keit auch weiterhin versuchen eine echte Notebook-Alternative auf Basis eines iPads anzubieten. Einem Bericht von DigiTimes zufolge sollen die beiden größeren iPads - also das 10,5-Zoll- und 12,9-Zoll-iPad Pro - aber erst zwischen Mai und Juli vorgestellt werden.

Fazit

Die drei bisherigen iPad-Größen nebeneinander.Ob Apple weiterhin bei drei iPad-Größen bleibt oder künftig sogar vier verschiedene Varianten anbietet, ist noch nicht ganz klar Zusammen­fassend lässt sich sagen: Inzwischen erscheint es äußerst wahrscheinlich, dass es ein neues iPad Pro mit dem seit Monaten im Internet kursierenden 10,5-Zoll-Display geben wird. Logisch wäre dann auch mindestens ein neues iPad über dem neuen 10,5-Zoll-iPad und eines darunter. Als Spitzen­modell wäre vor allem eine Fortsetzung des iPad Pros mit 12,9 Zoll nahe­liegend. Was die neue Einsteiger-Klasse betrifft, so sind verschiedenen Szenarien denkbar: Sowohl ein preis wertes 9,7-Zoll-Einsteiger-iPad als auch ein noch kleineres iPad mit 7,9-Zoll-Display sind möglich. Ob es aber dann gleich zwei Einsteiger-iPads in verschiedenen Größen geben wird oder nur eines von beiden, bleibt abzuwarten.

Auch wann die neuen iPads vorgestellt werden ist bislang nicht abzusehen. Zwar spricht die in diesem Artikel viel zitierte Analystin Rhoda Alexander von März oder April, die Kollegen von DigiTimes rechnen aber nicht vor Mai bis Juli mit den neuen iPads. Wir hatten vor rund einem Monat aber noch berichtet, ebenfalls unter Berufung auf einen Bericht von DigiTimes, dass erst im Herbst dieses Jahres mit neuen iPads zu rechnen ist.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Apple iPad