Vergleich

Schnelles Internet: Telekom gewinnt weiteren Netztest

Die Deut­sche Telekom hat den nächsten Netz­test gewonnen. o2 über­raschte bei der Netz­abde­ckung und ging als Preis-/Leis­tungs­sieger aus dem Test hervor.
AAA
Teilen (45)

Der Trend der Netz­test-Ergeb­nisse der vergan­genen Jahre setzt sich weiter fort. Auch beim Netz­test, den das Smart­phone Magazin jetzt veröf­fent­licht hat, liegt die Deut­sche Telekom vorne. Wie es weiter heißt, habe der Bonner Konzern insge­samt 350 von 360 Punkten bekommen. Er sei damit als einziges Unter­nehmen mit der Note "sehr gut" ausge­zeichnet worden.

Vor allem beim mobilen Internet-Zugang habe das Telekom-Netz besser als die Netze von Voda­fone und o2 abge­schnitten. Sowohl bei Down­loads als auch im Upstream habe die Telekom am besten abge­schnitten. Im Bundes­durch­schnitt wurden 14,68 MBit/s im Down­stream und 5,25 MBit/s im Upstream erreicht. Die durch­schnitt­liche Ansprech­zeit betrug im Test 50 ms.

Die Telekom sei aus dem Test auch als belieb­tester Netz­betreiber hervor­gegangen, wie es weiter heißt. Dazu hat das Smart­phone Magazin seine Leser befragt. Demnach würden 89 Prozent der Teil­nehmer an der Umfrage das Netz des Bonner Betrei­bers weiter­empfehlen. Aller­dings hätten neben der Telekom auch Voda­fone und o2 in dieser Diszi­plin die Note "gut" erreicht.

Voda­fone: Probleme bei VoLTE-Verbin­dungen

Telekom gewinnt nächsten NetztestTelekom gewinnt nächsten Netztest Voda­fone kam beim Internet-Zugang wie auch in der Gesamt­wertung auf den zweiten Platz. Die Düssel­dorfer haben 312 Punkte bekommen. Nach­holbe­darf gebe es aber bei der Netz­abde­ckung und bei der Gesprächs­qualität im LTE-Netz - ein Umstand, den auch wir bei Tests der teltarif.de-Redak­tion nach­voll­ziehen konnten.

In einigen Fällen war die Sprach­qualität über VoLTE im Voda­fone-Netz in den vergan­genen schlicht unbrauchbar, sodass es vermut­lich besser gewesen wäre, wenn das Netz die Verbin­dung auto­matisch ins GSM- oder UMTS-Netz über­geben hätte. Warum das - anders als bei Telekom und o2 - im Voda­fone-Netz zumin­dest in Einzel­fällen schlechter funk­tioniert, ist nicht bekannt.

Im Durch­schnitt lagen die Resul­tate beim mobilen Internet-Zugang kaum unter denen im Telekom-Netz. So wurden 12,95 MBit/s bei Down­loads und 4,60 MBit/s bei Uploads gemessen. Den schlech­testen Wert aller drei deut­schen Netze gab es wiederum bei den Ping­zeiten. Diese lagen den Angaben zufolge bei 99 ms.

o2 bei (GSM-)Netz­abde­ckung vorne

o2 erhielt 310 Punkte und ist dem Test zufolge demnach mit Voda­fone fast auf Augen­höhe. Kurios: Telefónica wurde mit 99,96 Prozent die beste Netz­abde­ckung beschei­nigt (Telekom 99,60 Prozent, Voda­fone 98,04 Prozent). Dabei gilt es zu berück­sich­tigen, dass dieses Ergebnis alle drei über­regional verbrei­teten Netz­stan­dards, also GSM, UMTS und LTE, berück­sich­tigt. Betrachtet man nur die LTE-Versor­gung, so liegt die Telekom mit 90,43 Prozent vor Voda­fone (85,62 Prozent) und o2 (73,97 Prozent).

Betrachtet man speziell den mobilen Internet-Zugang, so ist o2 nur die Nummer drei hinter Telekom und Voda­fone. Im bundes­weiten Durch­schnitt wurden 11,08 MBit/s im Down­stream und 3,62 MBit/s im Upstream gemessen. Bei den Ansprech­zeiten liegt o2 mit 68 ms zwischen Telekom und Voda­fone

Bei Tarifen ist o2 die Nummer eins

Im Test wurden auch die Tarife berück­sich­tigt, sodass o2 - wenig über­raschend - als Preis-/Leis­tungs­sieger hervor­ging. Für etwa 24 Euro pro Monat würden die Kunden der Münchner Telefónica-Marke eine Allnet-Flat mit monat­lich 10 GB High­speed-Daten­volumen bekommen, wenn sie sich für zwei Jahre an Anbieter und Tarif binden. Bei Voda­fone seien vergleich­bare Inklu­sivleis­tungen für rund 36 Euro erhält­lich, bei der Telekom läge der Preis bei 51 Euro.

Als vergleichs­weise fair wurde o2 auch für die Rege­lung in den Free-Tarifen einge­stuft, bei denen die Daten-Drossel nach Verbrauch des Inklu­sivvo­lumens auf 1 MBit/s erfolgt und demnach vergleichs­weise moderat ausfällt. Zum Vergleich: Die Telekom dros­selt in Post­paid-Tarifen auf 64 kBit/s, Voda­fone sogar auf 32 kBit/s, sodass der mobile Internet-Zugang in der Praxis kaum noch sinn­voll nutzbar ist.

Wie Telekom, Voda­fone und o2 im dies­jährigen Netz­test von teltarif.de abge­schnitten haben, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (45)

Mehr zum Thema Netztest