Netztest

Erster Netztest 2020: o2 mit bester Netzstabilität

PC Magazin und PC Go haben den ersten Netz­test in 2020 veröf­fent­licht. Den Gesamt­sieg holte erneut die Telekom. Voda­fone liegt aber in zwölf Bundes­ländern vorne.

Erster Netztest in 2020 Erster Netztest in 2020
Foto: WEKA Media Publishing GmbH
Der erste Netz­test im (nicht mehr ganz) neuen Jahr ist da. Er kommt von PC Magazin und PC Go und wurde - wie viele vergleich­bare Tests - in Zusam­menar­beit mit dem Unter­nehmen umlaut (früher P3 Commu­nica­tions) erstellt. Es handelt sich um einen Crowd­sour­cing-Test, der auf mehr als 3,3 Milli­arden Messungen basiert. Diese wurden im Zeit­raum vom 5. August 2019 bis 19. Januar 2020 über diverse Smart­phone-Apps deut­scher Mobil­funk­kunden ermit­telt.

Die Ergeb­nisse des Tests sind teil­weise über­raschend. So konnte Voda­fone in zwölf der 16 deut­schen Bundes­länder das beste Gesamt­ergebnis erzielen. In Bayern, Hessen und Rhein­land-Pfalz lag die Telekom vorne, während Telefónica sich über den Gesamt­sieg in Nord­rhein-West­falen freuen kann. In anderen Bundes­ländern habe der Münchner Netz­betreiber wiederum zum Teil noch erheb­lichen Nach­holbe­darf beim Netz­ausbau.

o2 in einigen Bundes­ländern mit großem Nach­holbe­darf

Erster Netztest in 2020 Erster Netztest in 2020
Foto: WEKA Media Publishing GmbH
Vor allem in Hessen, Meck­lenburg-Vorpom­mern, Rhein­land-Pfalz, dem Saar­land und Thüringen liege der Rück­stand von Telefónica gegen­über Telekom und Voda­fone noch bei 15 Prozent oder mehr. In den anderen Bundes­ländern habe der Münchner Konzern schon deut­lich mehr an Boden gegen­über den Mitbe­werbern gut gemacht. In Berlin, Bremen und Hamburg liege o2 sogar auf dem zweiten Platz, was zeige, dass die Münchner vor allem in Städten und weniger in länd­lichen Regionen gut abschneiden.

Als einziges Netz lief das Telefónica-Netz im gesamten sechs­mona­tigen Test­zeit­raum ohne eine einzige Einschrän­kung stabil. Damit sichert sich das Netz in der Kate­gorie Netz­stabi­lität den ersten Platz. Zudem lieferte o2 die beste Abde­ckung für Tele­fonie: 99,6 Prozent in Städten und 99,9 Prozent abseits der Städte. In der Gesamt­wertung kommen die Münchner dennoch nur auf den dritten Platz, da die für den mobilen Internet-Zugang wich­tige LTE-Abde­ckung noch deut­lich hinter der Konkur­renz zurück­bleibt.

Die Telekom punk­tete im Test gegen­über Voda­fone, weil sie vor allem in länd­lichen Regionen eine bessere Abde­ckung und eine höhere Stabi­lität bietet. Voda­fone habe aber - genauso wie Telefónica - aufge­holt. Die "Daten-Abde­ckung" (UMTS, LTE) der Telekom liegt in Städten bei 98,1 Prozent, auf dem Land bei 99,4 Prozent. Voda­fone kommt auf 98,1 bzw. 98,6 Prozent, während für o2 98,3 bzw. 95,0 Prozent ermit­telt wurden.

Ergeb­nisse bei Speed-Tests

Bei Down­load-Tests in Städten waren im Telekom-Netz zehn Prozent der Messungen besser als 52,5 MBit/s (Upload 9,9 MBit/s), im Voda­fone-Netz 55,2 bzw. 13,1 MBit/s und im Telefónica-Netz 57,0 bzw. 19,1 MBit/s. Außer­städ­tisch waren im Telekom-Netz zehn Prozent der Messungen besser als 25,3 bzw. 3,7 MBit/s, im Voda­fone-Netz 24,3 bzw. 4,4 MBits/s und im o2-Netz 24,0 bzw. 5,0 MBit/s.

Obwohl Voda­fone in zwölf Bundes­ländern die Nase vorn hat, liegt die Telekom beim bundes­weiten Gesamt­ergebnis mit 833 Punkten knapp vor dem Düssel­dorfer Mitbe­werber, der auf 828 Punkte kommt. Hinter­grund ist die höhere Betriebs­stabi­lität im Telekom-Netz. Telefónica kam mit 796 Punkten auf Rang drei, hat als Test-Urteil aber - wie seine Mitbe­werber - die Note "gut" erhalten.

In einer Ende vergan­genen Jahres veröf­fent­lichten Studie wurde ermit­telt, dass die deut­schen Mobil­funk­netze besser sein sollen als ihr Ruf.

Mehr zum Thema Netztest