Überprüfung

Bundesnetzagentur prüft Netzneutralität von DSL-Anschlüssen

Unabhängiger Überblick über mögliche Dienst-Beeinträchtigungen
AAA
Teilen

Die Bundesnetzagentur will in den kommenden Monaten die Netzneutralität im deutschen Internet prüfen. Auf der Internetseite www.initiative-netzqualitaet.de können Internetnutzer dazu bis Ende Juni testen lassen, ob der Datenverkehr bei bestimmten Anwendungen mit unterschiedlichen Datenraten transportiert wird.

Die Mess­ungen sol­len Auf­schluss über den Status quo von wichtigen Teil­aspekten der Netzneutralität in Deutschland geben. Insbesondere wird untersucht, ob bestimmte Anwendungen im Internet Vorrang genießen und ob es dabei Unterschiede zwischen den Anbietern oder zwischen verschiedenen Technologien gibt. Für ein genaues Bild benötigt die Bundesnetzagentur die Mithilfe möglichst vieler Internetnutzer.

Behördenpräsident: Ziel ist, Transparenz zu erhöhen

Netzneutralitätstest der BundesnetzagenturNetzneutralitätstest der Bundesnetzagentur "Unser Ziel ist es, die Transparenz für die Kunden zu erhöhen. Transparenz ist neben Wettbewerb und effizienten Wechselprozessen ein wichtiger Baustein zur Sicherung der Netzneutralität", betonte Behördenpräsident Jochen Homann am Freitag.

Seit vergangenem Jahr haben Nutzer bereits die Möglichkeit, die Geschwindigkeit ihres Breitbandanschlusses zu testen. Das Angebot wurde bereits rund eine halbe Million mal genutzt. Er hoffe, dass auch die Messungen zur Netzneutralität eine solche Resonanz hervorriefen, sagte Homann.

Teilen

Mehr zum Thema Netzneutralität