Kooperation

netzclub: 300 MB Gratis-Datenvolumen für Musik-Flat-Nutzer

o2-Discounter kooperiert mit Musik-Streaming-Anbieter WiMP
AAA
Teilen

netzclub kooperiert mit WiMPnetzclub kooperiert mit WiMP Der für sein werbefinanziertes Mobilfunk-Angebot bekannte Mobilfunk-Discounter netzclub kooperiert ab sofort mit dem Musik-Streaming-Anbieter WiMP. Der Spotify-Konkurrent ist seit dem vergangenen Jahr in Deutschland auf dem Markt und bietet - ähnlich wie seine Mitbewerber derzeit rund 20 Millionen Musiktitel im Streaming-Verfahren an. Wer das Premium-Angebot nutzt, kann die Musik-Flatrate auch offline und mobil nutzen.

WiMP-Interessenten haben die Möglichkeit, den Service vor dem Abschluss eines Abonnements zunächst 30 Tage lang kostenlos zu testen. Kunden, die auch eine Prepaidkarte von netzclub nutzen und sich mit ihrer Handynummer, die sie vom Werbetelefonie-Anbieter erhalten haben, bei WiMP anmelden, können zusätzlich für einen Monat ein kostenloses Datenpaket erhalten.

Wie alle WiMP-Neukunden können auch netzclub-Nutzer die Musik-Flatrate zunächst 30 Tage lang kostenlos testen. Behalten die Anwender über den Gratis-Zeitraum hinaus den WiMP-Premium-Tarif, der neben der Musik-Nutzung am PC auch Smartphone-Apps und Offline-Betrieb umfasst, so erhalten sie einmalig ein 300-MB-Datenpaket, das 30 Tage lang gültig ist.

Andere Boni in Spezialtarifen

netzclub-Kunden mit dem Tarif Sponsored Surf Pro oder gebuchtem 500-MB-Paket erhalten anstelle der zusätzlichen 300 MB als Bonus einen Monat lang ein 100-SMS-Paket ohne Berechnung. Wer als Kunde es o2-Discounters den Fan-Tarif gebucht hat, bekommt anstelle des Daten-Upgrades für ebenfalls einen Monat die Community-Flatrate kostenlos.

Im kostenlosten Standard-Tarif telefonieren die netzclub-Kunden für 9 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutschen Netze. Auch der Versand einer SMS schlägt mit 9 Cent zu Buche. Besonderheit ist die kostenlose, weil werbefinanzierte, Flatrate für die mobile Internet-Nutzung über GPRS und UMTS, die jeden Monat 100 MB ungedrosseltes Datenvolumen bietet.

WiMP gibt es als App für den Windows-PC und für den Mac. Darüber hinaus unterstützt der Musik-Flatrate-Anbieter das Apple iPhone sowie Smartphones mit den Betriebssystemen Android, Symbian, MeeGo und Windows Phone. Apps stehen ferner für das Apple iPad und für Android-Tablets zur Verfügung. Darüber hinaus lässt sich der Dienst auf Sonos-Musiksysteme und der Squeezebox nutzen.

Teilen

Weitere Artikel aus dem Special "Discount"