werbefrei

NetzClub: Werbetelefonie von o2 noch ohne Werbung

Kunden der ersten Stunde können Freivolumen dennoch nutzen
Kommentare (599)
AAA
Teilen

Mitte Mai startete o2 mit der Marke NetzClub ein Mobilfunk-Prepaid-Angebot, bei dem die Kunden auch kostenlos telefonieren, SMS verschicken und mit dem Handy im Internet surfen können. Dafür müssen sie dem Empfang von bis zu 30 Werbebotschaften pro Monat zustimmen, die per SMS, MMS oder E-Mail übermittelt werden. Auf mindestens eine ieser Reklame-Mitteilungen pro Monat müssen die Kunden zudem reagieren, um zu zeigen, dass sie die Werbung auch wahrgenommen haben.

Inzwischen bietet die o2-Marke auch die Mitnahme der bisherigen Handynummer an und im Test von teltarif.de zeigte sich, dass die angebotenen Tarife ohne Probleme genutzt werden können. Die SIM-Karte wird innerhalb weniger Tage nach der Bestellung zugeschickt und die Freischaltung erfolgt innerhalb weniger Minuten.

Kundenmenü: "Bislang wurde keine Werbung verschickt"

NetzClubNetzClub derzeit noch werbefrei Das Freivolumen des jeweiligen Tarifs kann ohne Probleme genutzt werden. Werbung haben die NetzClub-Kunden bisher allerdings noch nicht bekommen. Das zeigt sich auch im passwortgeschützten Menü auf der Homepage des Anbieters. Hier kann man sich nämlich anzeigen lassen, welche Werbungen in der letzten Zeit verschickt wurden, so dass sich der Kunde diese Mitteilungen bei Bedarf nochmals zusenden lassen kann.

Nach wie vor ist an dieser Stelle zu lesen, dass bislang keine Werbung verschickt wurde. Daran soll sich auch in der nächsten Zeit nichts ändern. Darüber informierte NetzClub jetzt seine Kunden per SMS. In der Kurzmitteilung stellte der Anbieter auch klar, die Tarife seien derzeit "auch ohne Werbung kostenlos" nutzbar. Bestandskunden können zudem auch nachträglich ihre Handynummer zu NetzClub portieren.

SMS: "Zunächst Werbung zum Kennenlernen"

NetzClub kündigt in der SMS weiter an, zunächst Werbekampagnen "zum Kennenlernen" zu versenden. "Zum Sommerende", wie der Anbieter weiter mitteilt, soll es dann mit der regulären Werbung losgehen, auf die die Kunden einmal im Monat reagieren müssen, wenn sie die Frei-Minuten bzw. -SMS oder das Inklusivvolumen für den mobilen Internet-Zugang weiter bekommen möchten.

Zur Auswahl stehen eine Handy-Internet-Flatrate mit Performance-Drosselung ab 200 MB Übertragungsvolumen im Monat, ein 100-Minuten-Paket für Telefonate in alle deutschen Netze und ein Kombi-Tarif mit 30 Minuten, 30 SMS und 30 MB Surf-Volumen pro Monat. Wer die Karte, deren Anschaffung kostenlos ist, über die Inklusivleistung hinaus nutzen möchte, muss zuvor entsprechendes Prepaid-Guthaben aufladen.

Teilen