Überarbeitung

netzclub: Missverständliche Preisliste wird korrigiert

Nachdem netzclub dem beliebten werbefinanzierten Gratis-Tarif 200 MB statt bisher 100 MB spendiert hatte, entdeckte teltarif.de merkwürdige Angaben in der Preisliste. Dazu hat Telefónica nun Stellung bezogen - und korrigiert sich.
AAA
Teilen (14)

Ende Januar hat netz­club bei dem beliebten Tarif Spon­sored Surf Basic eine Umstel­lung durch­ge­führt: Gab es bislang pro Ab­rechnungs­zeit­raum 100 MB Daten­volumen werbe­finanziert kostenlos, sind es nun 200 MB.

teltarif.de und einige Leser haben damals aber bereits auf Un­stimmig­keiten in der netz­club-Preis­liste hinge­wiesen. Das auf den 28. Januar datierte Produkt­informations­blatt enthielt so viele Un­klar­heiten, dass wir deswegen bei Telefónica nach­ge­fragt haben.

netzclub will Preisliste korrigieren
netzclub will Preisliste korrigieren

Zwei netz­club-Basis­ta­rife in der Preis­liste?

"Die aktuell falsche Darstel­lung im Produkt­informations­blatt wird zügig korri­giert", verspricht nun ein Telefónica-Spre­cher gegen­über teltarif.de. In der unklaren Preis­liste werden beispiels­weise zwei netz­club-Basis­ta­rife aufge­führt: Einer mit 21,6 MBit/s Down­stream, 8,6 MBit/s Upstream und Dros­se­lung auf 64 kBit/s ohne Zusatz­op­tionen, dazu ein weiterer Basis­tarif mit 7,2 MBit/s Down­stream, 6,4 MBit/s Upstream, Dros­se­lung auf 32 kBit/s und mehreren Zusatz­op­tionen. Dazu erklärt uns der Spre­cher: "Aktuell gibt es mit dem Spon­sored Surf Basic (100 MB) und Basic 2.0 (200 MB) in der Tat zwei kosten­lose/werbe­fi­nan­zierte Basis­ta­rife. Neukunden erhalten dabei auto­ma­tisch den neuen Basic-2.0-Tarif mit mehr Daten­vo­lumen. Bestands­kunden, die den bishe­rigen Basic-Tarif gebucht haben, können selbst entscheiden, ob sie den bishe­rigen Tarif weiter­führen oder auf den neuen Basis­tarif umsteigen wollen."

In der Preis­liste ist die Darstel­lung so, dass man den Eindruck haben könnte, die kosten­pflich­tigen Tarif­op­tionen von netz­club wären nur zum alten 100-MB-Tarif hinzu­buchbar. Wir wollten wissen: Sind die kosten­pflich­tigen Tarif­op­tionen nicht zum Basis­tarif mit 21,6 MBit/s Down­stream und 200 MB hinzu­buchbar? Die Antwort von Telefónica dazu: "Doch, die Tarif- und Daten­op­tionen können wie bisher auch zum neuen Basis­tarif hinzu­ge­bucht werden. Es gelten dann die jewei­ligen Bedin­gungen der Optionen. Bei nicht erfolgter Verlän­ge­rung wird Kunden auto­ma­tisch wieder der neue kosten­lose/werbe­fi­nan­zierte Basis­tarif aufge­bucht."

Dros­se­lung oder Abrech­nung per MB?

In der Preis­liste hatte ein weiterer Passus für Verwir­rung gesorgt. Der Basis­tarif wird ja nach Verbrauch der werbe­fi­nan­zierten 200 MB auf 64 kBit/s gedros­selt. Zusätz­lich gab es aber einen Hinweis auf einen Preis von "0,24 Euro pro 1 MB" nach Errei­chen der Traffic-Grenze. Dazu erläu­tert der Telefónica-Spre­cher:

"Der Hinweis zu den 24 Cent pro MB ist nur der Voll­stän­dig­keit halber – und analog zu anderen Prepaid-Marken – enthalten. Dies war auch bereits in den alten netz­club-Produkt­blät­tern der Fall. Der Hinweis bezieht sich auf den hier übli­cher­weise kosten­losen Basis­tarif im Prepaid-Bereich, wo nach Verbrauch abge­rechnet wird, wenn der Kunde keine Tarif­op­tion gebucht hat ('Pay Go'). Bei netz­club gibt es natür­lich die Beson­der­heit, dass der kosten­lose/werbe­fi­nan­zierte Spon­sored Surf Basic bzw. Basic 2.0 als Basis­tarif zu betrachten ist. Wenn das enthal­tene Inklu­siv­vo­lumen des Basic 2.0 aufge­braucht ist, surfen Kunden mit gedros­selter Geschwin­dig­keit weiter – es entstehen also keine verbrauchs­be­dingten Kosten. Die Kunden erhalten dazu auch eine Infor­ma­tion bei 80 Prozent Daten­ver­brauch, sowie bei 100 Prozent die Infor­ma­tion, dass sie nun mit gedros­selter Geschwin­dig­keit weiter­surfen können."

Für Verwir­rung gesorgt hat auch der abwei­chende Abrech­nungs­zeit­raum: Unter "Vertrags­lauf­zeiten" bei den Zubuch­op­tionen heißt es "Tarif­op­tionen 1 Monat ab Akti­vie­rung gültig". Der neue Basis­tarif 2.0 hat aber nur eine Lauf­zeit von vier Wochen, also 28 Tagen. Dazu erläu­tert Telefónica: "Die Lauf­zeiten der hinzu­buch­baren Tarif­op­tionen sind bei netz­club grund­sätz­lich unab­hängig von der Lauf­zeit des Basis­ta­rifs zu betrachten. Diese werden auch unab­hängig vonein­ander abge­rechnet. Da sich der kosten­lose/werbe­fi­nan­zierte Basis­tarif aber immer auto­ma­tisch verlän­gert, muss der Kunde de facto nur die Lauf­zeit seiner gebuchten Tarif­op­tionen im Auge behalten."

Bishe­rige Commu­nity-Flat und Abrech­nungs­takt bei Daten

Ein Leser fragte im teltarif.de-Forum: "Ich besitze seit Februar 2015 eine netz­club-Karte mit 100 MB plus einer Commu­nity-Flat zu netz­club-Kunden. Kann mir jemand sagen, ob ich die Commu­nity-Flat weiterhin behalte, wenn ich in den neuen netz­club 2.0 mit 200 MB wechsle?" Denn neu buchbar ist die Commu­nity-Flat schon seit einiger Zeit nicht mehr. Auch hierzu gibt Telefónica Auskunft: "Die Commu­nity Flat­rate bleibt bei einem Wechsel in den neuen Basic-2.0-Tarif erhalten. Bei etwaigen tech­ni­schen Fragen oder Problemen bei der Umstel­lung können sich Kunden selbst­ver­ständ­lich jeder­zeit an den Kunden­ser­vice wenden."

Ein weiterer Leser behaup­tete, die Taktung bei der Internet-Abrech­nung wäre bei der Umstel­lung auf den Basic-2.0-Tarif von 10 kB auf 100 kB verschlech­tert worden. Das ist aller­dings nicht korrekt. Die Taktung der Internet-Abrech­nung bleibt laut dem Unter­neh­mens­spre­cher weiterhin bei 10 kB. Sollte es bei netz­club dies­be­züg­lich noch falsche Darstel­lungen geben, würden diese korri­giert.

Weitere Möglich­keiten finden Sie in unserem Ratgeber: Kostenlos mobil ins Internet - so gehts.

Teilen (14)

Mehr zum Thema NetzClub