Details

Gartz: Vodafone erweitert Mobilfunk-Standort auf LTE

Wir haben aus Gartz/Oder in Bran­denburg berichtet. Dort wird ein gemeinsam genutzter Sende­standort umge­baut und moder­nisiert.
AAA
Teilen (21)

Nach unserem Bericht über den Ausfall des gemeinsam von Voda­fone und Telefónica o2 genutzten Sender­stand­ortes in Gartz/Oder (Bran­denburg) erreichten uns weitere Infor­mationen zum Umbau.

Voda­fone: "Keine Netz­störung"

Die für Gartz vorgesehenen Antennen des Herstellers KATHREIN. Die grünen Kappen decken die Kabelanschlüsse während des Transportes ab.Die für Gartz vorgesehenen Antennen des Herstellers KATHREIN. Die grünen Kappen decken die Kabelanschlüsse während des Transportes ab. Der Netz­betrei­bers Voda­fone (D2) gab weitere Hinter­grund­infos bekannt. "Wir haben aktuell keine 'Netz­störung' in unserem Mobil­funk­netz in Gartz (Oder), sondern führen Bauar­beiten durch, um die örtliche Mobil­funk­station zu moder­nisieren und dabei vor allem erst­mals die mobile Breit­band­tech­nologie LTE („Long Term Evolu­tion") zu instal­lieren: Um das vorhan­dene LTE-Funk­loch zu schließen, baut Voda­fone an der Mobil­funk­station auf der Kasta­nien­allee zusätz­lich zu der vorhan­denen GSM-Tech­nologie erst­mals LTE-Antennen ein. Von dieser Inves­titions-Maßnahme in Höhe von rund 100.000 Euro profi­tieren etwa 5.000 Einwohner und Gäste im Land­kreis Ucker­mark, in dem sie künftig eine schnelle mobile Daten­auto­bahn vorfinden. LTE ermög­licht Handy­gespräche in kris­tall­klarer Qualität und Breit­band­internet für unter­wegs. Die Bauar­beiten werden nach aktu­ellem Stand am 17. Januar voll­endet sein.

Während der Bauar­beiten muss die Mobil­funk­station in Gartz zeit­weise abge­schaltet werden. Der Mobil­funk­verkehr wird weit­gehend über umlie­gende Stationen geleitet - aller­dings sind vorüber­gehende Einschrän­kungen und Netz­ausfälle bei einzelnen Kunden leider unver­meid­lich. Wir bitten die betrof­fenen Kunden um Entschul­digung für ihre vorüber­gehenden Unan­nehm­lich­keiten. Dafür stehen ihnen dann nach Abschluss der Moder­nisie­rungs­arbeiten - also ab dem 17. Januar nach­mittags - die vollen Vorteile einer modernen LTE-Mobil­funk­station zur Verfü­gung. Dank LTE können die Nutzer zum Beispiel HD-Filme blitz­schnell down­loaden, Musik­videos in Top-Qualität genießen und Live-Über­tragungen von großen Kultur- und Sport­ereig­nissen auch unter­wegs auf dem Smart­phone oder Tablet in HD-Qualität anschauen.

Für die Betriebe im Land­kreis bringt die LTE-Versor­gung eine signi­fikante Verbes­serung der Wett­bewerbs­fähig­keit, denn eine starke Netz­infra­struktur ist im digi­talen Zeit­alter der entschei­dende Rohstoff der Wirt­schaft. Mehr noch: An der neuen LTE-Station akti­viert Voda­fone die Tech­nologie LTE 800 - und schafft damit ein Maschi­nennetz ("Narrow­band IoT") für smarte Städte und Indus­trie­hallen."

Telefónica o2: Kommende Woche fertig

Telefónica Germany (o2) gab uns eben­falls weitere Hinter­grund­infos: "An dem Mobil­funk­standort an der Kasta­nien­allee/Schwedter Straße nimmt der Stand­ortei­gentümer (Voda­fone) derzeit Moder­nisie­rungs­maßnahmen vor. Nach aktu­ellem Stand gehen wir davon aus, dass die Maßnahmen im Laufe der kommenden Woche abge­schlossen sind und damit die entspre­chende Mobil­funk­versor­gung für unsere Kunden in Gartz wieder­herge­stellt ist. Die zwischen­zeit­lichen lokalen Einschrän­kungen bedauern wir sehr. Darüber hinaus ist für diesen Standort künftig eine LTE-Aufrüs­tung vorge­sehen, damit wir unsere Kunden in Gartz über das o2 Netz mit dem schnellen LTE-Stan­dard versorgen können.

Unser zweiter Mobil­funk­standort an der Pommern­straße funk­tioniert derzeit einwand­frei und unun­terbro­chen."

Wie wir weiter erfahren konnten, ist Voda­fone der Gene­ralmieter des Schorn­steins in Gartz und wird die genutzte Platt­form, die wie ein "Hut" über den Schorn­stein gestülpt wurde, eben­falls moder­nisieren. Sie ist an o2 "unter­vermietet", ein in der Branche durchaus übli­ches Verfahren."

o2 plant zu einem späteren Zeit­punkt eben­falls, den Standort Gartz auf 4G/LTE umzu­rüsten, ein genauer Termin war noch nicht zu erfahren.

Teilen (21)

Mehr zum Thema Netzausbau