Weiter

Mobilfunk-Netzausbau wird fortgesetzt

Jede Woche geben wir einen groben Über­blick, was sich in Sachen Netz­ausbau im Land tut. Der Voll­stän­dig­keit halber: Es sind noch viel mehr Stand­orte neu entstanden, aber es gibt auch noch Löcher.

Fast jeden Tag errei­chen uns unzäh­lige Pres­semit­tei­lungen von Telekom, Voda­fone und o2 zum Thema Netz­ausbau. Es werden neue Sende­masten und Türme aufge­baut oder bestehende Stationen aufge­wertet, auf- oder umge­rüstet.

Baden-Würt­tem­berg

o2 hat 5G-DSS auf 700/1800 MHz in Ober­dischingen und Bretz­feld (bekannt durch lange Auto­bahn­staus auf der A6) akti­viert.

Bayern

In Stadt und Land wird ausgebaut, hier eine All-in-one-Antenne von Huawei In Stadt und Land wird ausgebaut, hier eine All-in-one-Antenne von Huawei
Foto: Telefónica
In Harburg (Schwaben) wird ein 35-Meter-Stahl­git­ter­mast von der Telekom gebaut, um im Kreis Donau-Ries für mehr Netz zu sorgen.

Voda­fone hat in Erlangen erst­mals 5G+ in Betrieb genommen. 42 Mobil­funk-Stand­orte senden in LTE, 19 Stand­orte auch in 5G. Nächstes Jahr soll es fünf weitere Stationen geben.

In Frei­sing ist jetzt eben­falls das "5G+"-Zeit­alter ange­bro­chen, wobei 8 von 15 Stand­orten schon 5G verstehen, nächstes Jahr könnten es drei weitere sein. Ein Sender macht nur GSM, nächstes Jahr sollen in zwei Maßnahmen Funk­löcher gestopft und Geschwin­dig­keit und Kapa­zität erhöht werden.

Auch Ingol­stadt darf sich über 5G-SA von Voda­fone freuen. Für nächstes Jahr hat Voda­fone 17 Projekte auf dem Plan. 18 Stand­orte senden bereits 5G, elf weitere sollen nächstes Jahr reali­siert werden. Alle 56 Mobil­funk­sta­tionen können LTE, und sechs weitere Baumaß­nahmen werden das nächstes Jahr noch verbes­sern.

Die Haupt­stadt Fran­kens, Sitz der o2-Hotline, genauer Nürn­berg, empfängt jetzt in der Leyher Straße 5G-o2-Signale auf 3,6 GHz, und wenige Kilo­meter weiter ist die Lager­straße in Fürth damit versorgt. In der Landes­haupt­stadt München wurde der Spiridon-Louis-Ring damit "ausge­leuchtet".

5G-DSS (700/1800 MHz) gibts in Eckers­dorf (Orts­teil Eschen), Alders­bach, Herrieden und Dießen am Ammersee.

Bran­den­burg

Ein etwa 50 Meter hoher Stahl­git­ter­mast wird für die Telekom in Zehde­nick im Kreis Ober­havel aufge­stellt.

Nicht weit davon sendet o2 bereits 5G-DSS im Orts­teil Zehde­nick-Vogel­sang.

Berlin

Auch in der Bundes­haupt­stadt tut sich wieder etwas: Die Selchower Straße und der Papen­berger Weg sind jetzt mit schnellem 5G auf 3,6 GHz von o2 versorgt.

Hamburg

o2 sendet schnelles 5G auf 3,6 GHz in Hamburg in der Straße "Holz­häuser".

Hessen

Voda­fone hat in Fuldab­rück, Baunatal und Fuldatal "5G+" einge­schaltet. 25 weitere Baupro­jekte sollen Funk­löcher schließen und das Netz verbes­sern. 96 Stand­orte senden bereits, 31 senden 5G. Bis Mitte 2023 sollen Breuna, Schau­enburg, Immenhausen, Tren­del­burg, Fuldatal (2x), Ober­weser, Vellmar, Lohfelden, Greben­stein, Baunatal und Wolf­hagen 5G bekommen. 6 Stationen senden noch GSM-only, 13 weitere Stationen sollen mehr LTE bekommen, in Calden, Liebenau, Ahnatal, Breuna, Schau­enburg, Tren­del­burg, Fuldatal, Ober­weser, Wolf­hagen (2x), Vellmar (2x) und Baunatal.

In Bad Hers­feld hat Voda­fone 5G+ in Betrieb genommen, zehn weitere Baupro­jekte sind geplant. 70 Sender arbeiten schon, 14 bereits mit 5G. Bis nächstes Jahr sollen vier weitere 5G-Stand­orte reali­siert werden, z.B. in Hohen­roda, Kirch­heim und Bebra (2x). 11 Stationen senden noch GSM-only. Bis nächstes Jahr wird weiter ausge­baut, in Hohen­roda, Ludwigsau, Kirch­heim, Bebra (2x) und Bad Hers­feld.

o2-5G gibt es jetzt in Mücke (Orts­teil Atzen­hain) und in Büdingen, wo Ex-Post­minister Schwarz-Schil­ling herstammt.

Meck­len­burg-Vorpom­mern

5G-DSS von o2 findet sich jetzt in Hoppen­rade.

Nieder­sachsen

In West­ov­erle­dingen (Kreis Leer) wird ein 40 m hoher Schleu­der­beton­mast der Telekom gebaut und in etwa einem Jahr on air gehen.

o2 sendet schnelles 5G-n78 in Hannover in der Hagen­bleck­straße, und in der Auto­stadt Wolfs­burg in der Oebis­fel­der­straße. 5G-DSS kann man in Ritter­hude (Orts­teil Lesums­totel) und in Haren (Ems) empfangen.

Nord­rhein-West­falen

In Hamm/West­falen hat Voda­fone 5G+ einge­schaltet, zehn weitere 5G-Projekte sind geplant, 46 Stand­orte senden schon, 2 davon nur mit GSM, 18 Stand­orte schon mit 5G. Bis Mitte 2023 sollen weitere sechs 5G-Projekte und vier LTE-Baumaß­nahmen dort reali­siert werden.

In Herne gibt es auch "5G+" von Voda­fone, fünf weitere Bauten sollen 5G bringen, 35 Stationen laufen schon, 3 nur mit GSM, 14 davon mit 5G. Nächstes Jahr sollen es vier weitere 5G-Objekte und eine erwei­terte LTE-Station sein.

In Heins­berg (bei Aachen) sendet Voda­fone in Wegberg und Geilen­kir­chen mit 5G-SA, was insge­samt 55 Stand­orte bedeutet. Drei senden noch alleine in 2G/GSM/EDGE, 22 können schon 5G, nächstes Jahr sollten es acht 5G-Sender mehr sein, z.B. in Hückel­hoven (3x), Heins­berg, Wald­feucht, Wassen­berg (2x) und Übach-Palen­berg, zehn weitere sollen mehr LTE bekommen, in Erkelenz, Wassen­berg (2x), Geilen­kir­chen (2x), Gangelt, Hückel­hoven (2x), Wald­feucht und Übach-Palen­berg.

Auch in Hagen/West­falen sendet Voda­fone mit 5G-SA ("5G+"), was 33 Mobil­funk-Stand­orte ausmacht. Alle 33 können LTE, zwei weitere Baumaß­nahmen verbes­sern nächstes Jahr den LTE-Empfang.

o2 hat einiges an 5G auf 3,6 GHz (n78) akti­viert: Hemer im Sauer­land in der Feld­straße, die Gurlitt­straße in Düssel­dorf und der Stadt­teil Röttgen (Ullen­dahl) in Wuppertal, außerdem die Beck­haus­straße im (angeb­lich nicht exis­tie­renden?) Ort Biele­feld. In Spenge kann o2-5G-DSS empfangen werden.

Rhein­land-Pfalz

In Ludwigs­hafen am Rhein stehen mehrere Hoch­häuser in der Straße "An der Frosch­lache". Sie dürfen sich über 5G auf Band n78 von o2 freuen. In Isert (Land­kreis Alten­kir­chen) kann 5G-DSS von o2 empfangen werden.

Sachsen

Bauar­beiten für einen neuen 35 m hohen Stahl­git­ter­mast der DFMG/Telekom haben in Jöhstadt (Erzge­birgs­kreis) begonnen, in 6-12 Monaten könnte der Sende­betrieb starten.

In der Landes­haupt­stadt Dresden sendet o2 mit 5G-n78 in der Oskar-Röder-Straße.

Sachsen-Anhalt

In Biederitz im Jeri­chower Land hat Voda­fone seine erste 5G-SA ("5G+") Mobil­funk­sta­tionen einge­schaltet. 45 Stationen laufen hier schon, alle mit LTE, 24 können bereits 5G. Bis Mitte 2023 sollen weitere acht 5G-Baupro­jekte reali­siert werden, z. B. in Genthin (2x), Burg (3x) und Möckern (3x), LTE soll in Genthin, Burg (2x), Möckern (4x) und Gommern aufge­rüstet werden.

In Halle (Saale) ist 5G-SA von Voda­fone empfangbar. 60 Stand­orte senden schon, 37 auf 5G, zwei alleine nur mit GSM und der Rest spricht LTE. Nächstes Jahr wollen fünf weitere Bauten dazu kommen.

Thüringen

Auch die Optik-Stadt Jena hat die erste Mobil­funk­sta­tion mit 5G-SA von Voda­fone bekommen. 32 Stand­orte senden schon, 14 mit 5G. Ein Sender kann nur GSM, bis nächstes Jahr soll weiter ausge­baut werden.

Wie gut ist der Empfang bei Ihnen zu Hause? Berichten Sie mit Bundes­land, Ort, Orts­teil in unserem Forum.

Mehr zum Thema Netzausbau