Unklar

Verwirrung um Apple iPhone SE bei Netto (Update)

Das Apple iPhone SE war vor dem vermeintlichen Start in den Filialen der Handelskette kurzzeitig im Online-Shop von Netto verfügbar, ist aber nun ausverkauft. Handelt es sich um ein Lockvogel-Angebot?
AAA
Teilen (9)

Das iPhone-Angebot bei der Handelskette Netto sorgt zunehmend für Verwirrung. Das Schnäppchen-Portal mydealz.de hatte ein besonderes Angebot im Katalog der Supermarktkette Netto entdeckt, der ab Montag den 5. Dezember gilt. Das iPhone SE mit 64 GB Speicher in der Farbe Spacegrau wird dort mit 399 Euro inklusive Nettokom-SIM beworben, was knapp 100 Euro unter dem regulären Marktpreis liegt.

teltarif.de und viele Interessenten haben nun allerdings genauer in den ab Montag gültigen Netto-Katalog geschaut. Dort wird "das Original iPhone SE" als "exklusives Online-Angebot zum 3. Geburtstag" beworben. Damit kann nur der 3. Geburtstag des jetzigen Online-Shops gemeint sein, da Netto als Lebensmittel-Großhändler ja bereits seit 1928 existiert. In dem Prospekt gibt es keinerlei Hinweise darauf, dass das iPhone ab Montag überhaupt in den Netto-Filialen verfügbar sein wird.

Gang in die Filiale vielleicht zwecklos

iPhone im Online-Shop ausverkauftiPhone im Online-Shop ausverkauft Beim iPhone-Angebot im Online-Shop hat sich Netto im Übrigen nicht an das Datum 5. Dezember gehalten. Das iPhone SE für 399 Euro tauchte laut den Kommentatoren auf mydealz.de bereits am Freitagnachmittag (2. Dezember) im Online-Shop auf und war dort nach kurzer Zeit vergriffen. Zeitweise war aufgrund des Andrangs offenbar der komplette Online-Shop abgestürzt oder es traten Fehlermeldungen auf. Am heutigen Samstag ist dort zu lesen, dass das iPhone SE aufgrund der hohen Nachfrage "derzeit vergriffen" ist. Über eine Nachlieferung oder einen Verkauf in den Filialen wird nichts gesagt.

Der Gang zur Netto-Filiale am Montagmorgen könnte sich also als Reinfall entpuppen. Da Netto nicht bekanntgegeben hat, wie viele Exemplare ursprünglich angeboten wurden, wäre für Verbraucherschützer die Frage zu klären, ob es sich - wie bei vielen Black-Friday-Offerten - um ein Lockvogelangebot gehandelt hat.

Update 16 Uhr: Mittlerweile haben wir eine Netto-Filiale in Südhessen aufgesucht und dort mit einer Verkäuferin gesprochen. Diese versicherte uns, dass das iPhone SE ausschließlich online und nicht in den Filialen verkauft wird. Zur Online-Verfügbarkeit konnte die Verkäuferin allerdings keine Angaben machen. Ende des Updates.

Ein Black-Friday-Angebot, das für Ärger gesorgt hatte, stammte übrigens von Media Markt.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Apple iPhone