Powerline

Netgear: Powerline-Adapter AV 200 Nano und Mini

Powerline-Adapter für das Heimnetzwerk
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen

Wer Alternativen zu den gestern von uns getesteten Powerline-Adaptern von AVM sucht, für den haben wir drei preisgünstige Sets des Herstellers Netgear gefunden. Die Powerline-Technik ist eine Technologie, die Netzwerkdaten über die heimischen Stromkabel versendet. Damit stellt sie einen Ersatz für WLAN und LAN-Verkabelung dar.

Beste Steckdose gesucht

Ein Adapter des Powerline AV 200 Mini XAVB1301-SetsEin Adapter des "Powerline AV 200 Mini XAVB1301"-Sets Wer die Freiheit hat, verschiedene Steckdosen verwenden zu können, freut sich über die "Pick-a-Plug"-Funktion: Der Powerline-Adapter zeigt mit Hilfe einer LED an, ob die Steckdose für Powerline bei optimaler Qualität geeignet ist. So bald die Steckdosen ausgewählt sind, sorgt "Push-and-Secure" mit einem Tastendruck für die nötige Sicherheit, da auch Powerline-Signale verschlüsselt werden müssen.

Alle drei Adapter unterstützen den herstellerübergreifenden HomePlug-AV-Standard. Damit sollte die Zusammenarbeit mit Adaptern anderer Hersteller sichergestellt sein. Meist arbeiten aber Powerline-Adapter eines Herstellers leichter zusammen.

Das kleinste Set, "Powerline AV 200 Mini Set XAVB1301", bietet die Basisfunktionen, die zum Aufbau eines Powerline-Netzes notwendig sind: Vernetzung und Verschlüsselung der Daten sind leicht und schnell eingerichtet. Die Übertragungsgeschwindigkeit von 200 Megabit/Sekunde entspricht dem HomePlug-AV-Standard - wenngleich in der Praxis ein deutlich geringerer Durchsatz zu erwarten ist.

Steckdosen-Pass-Through für flexible Aufstellung

Ein Adapter des Powerline AV+ 200 Nano XAVB1601-SetsEin Adapter des "Powerline AV+ 200 Nano XAVB1601"-Sets Das etwas teurere "Powerline AV+ 200 Nano Set XAVB1601" bietet zusätzlich eine durchgeschleifte Steckdose. Damit bleibt die benutzte Steckdose auch für andere Geräte nutzbar. So kann der Router für die Internetverbindung an die gleiche Steckdose angeschlossen werden, die auch für den Powerline-Adapter verwendet wird. Das erleichtert die Standortsuche und kann - je nach Steckdosen-Situation - besonders praktisch sein.

Zwei Ethernetports, aber nicht mehr

Der Dualport-Powerline-Adapter XAV2602 des Powerline AV+ 200 Nano Dualport-SetsDer Dualport-Powerline-Adapter XAV2602 des "Powerline AV+ 200 Nano Dualport"-Sets Mitte Januar 2012 will Netgear neben diesen beiden Sets noch ein drittes auf den Markt bringen. Das "Powerline AV+ 200 Nano Dualport"-Set besteht aus einem Dualport-Powerline-Adapter mit der Bezeichnung XAV2602 und einem weiteren, der mit dem XAV1601-Adapter identisch ist. Der Dualport-Adapter hat zwei Ethernet-Ports, so dass hier zwei Geräte direkt anschließbar sind. Einen Ethernet-Port will Netgear für Audio- und Video-Anwendungen optimiert haben. Dieser eigne sich daher besonders für Video-Stream-Anwendungen wie IPTV. Der andere Ethernet-Port kann dann für einen PC oder eine Spielekonsole verwendet werden. Weitere Geschwindigkeitsvorteile bietet das Dualport-Set aber nicht.

Preise und Verfügbarkeit

Das Powerline AV 200 Mini Set XAVB1301 kostet 59,90 Euro. Für das Powerline AV+ 200 Nano Set XAVB1601 verlangt Netgear 69,90 Euro. Beide Sets sind seit Mitte Dezember 2011 im Handel erhältlich und beinhalten jeweils zwei gleiche Adapter. So gelingt der Einstieg in die Powerline-Technik einfach, schnell und kostengünstig.

Das Powerline AV+ 200 Nano Dualport Adapter-Set erscheint - wie erwähnt - erst Mitte Januar 2012 zu einem Preis von 109,90 Euro.

Teilen

Mehr zum Thema Powerline