Übersicht

Powerline-Adapter-Kits 1200 & 1200+ von Netgear ab Mai

Netgear hat zwei neue Powerline-Pakete angekündigt. Diese enthalten jeweils zwei Adapter, allerdings haben nur die Adapter eines Kits eine integrierte Steckdose. Wir zeigen, welche Aus­stattungs­merkmale die Powerline-Geräte noch mitbringen.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Netgear wird hierzulande ab Mai zwei neue Powerline-Adapter-Kits anbieten. Das Powerline-1200-Paket (PL1200) besteht aus zwei Adaptern und schlägt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89 Euro zu Buche. Das Powerline-1200+-Kit setzt sich aus zwei Powerline-Adaptern zusammen, die jeweils eine integrierte Steckdose besitzen. Die UVP für dieses Netgear-Paket liegt bei 99 Euro.

Ein neuer Powerline-Adapter von Netgear ohne integrierte SteckdoseEin neuer Powerline-Adapter von Netgear ohne integrierte Steckdose Die Modelle mit zusätzlicher Steckdose sind praktisch, da so innerhalb der Wohnung bzw. des Hauses kein wichtiger Steckplatz verloren geht. Zudem unterstützten beide Modelle Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 GBit/s per Internet über die Stromleitung. Dadurch besteht für den Nutzer die Möglichkeit, auch datenintensive Anwendungen wie Videostreaming oder Online-Gaming mittels Powerline durchzuführen. Die Adapter sind mit dem Standard HomePlug AV2 kompatibel und kommen mit MIMO-Technik sowie Beamforming-Technologie.

LED-Licht weist dem Nutzer den Weg

Das Powerline-1200-Kit mit zusätzlicher SteckdoseDas Powerline-1200+-Kit mit zusätzlicher Steckdose Zudem soll laut Netgear die Konfiguration und Platzsuche für die Powerline-Adapter noch einfacher vonstattengehen: Mittels eines Pick-a-Plug-LED-Lichts auf der Vorderseite wird automatisch an jeder Steckdose ein Test der Verbindung durchgeführt und die Werte für die Netzabdeckung ermittelt. Ist der Adapter am richtigen Platz angebracht, dann muss noch das entsprechende Gerät per LAN-Kabel mit dem jeweiligen Powerline-Adapter verbunden werden. Einer der Adapter sollte sich möglichst in der Nähe des Routers befinden.

In dem Powerline-System lassen sich dem Hersteller zufolge noch 16 weitere Adapter hinzufügen. Dabei werden Adapter automatisch deaktiviert, die der Nutzer nicht benötigt. Die Netgear-Modelle ohne eingebaute Steckdose messen 100 mal 56 mal 30 Millimeter bei einem Gewicht von 112,5 Gramm. Mit Steckdose misst der Powerline-Adapter 120 mal 58 mal 42 Millimeter und wiegt 183 Gramm.

Dass die Nutzung von Powerline auch Schattenseiten haben kann, zeigen wir Ihnen in unserem ausführlichen Hintergrundbericht: So massiv sind die Funk-Störungen durch Powerline-Adapter in der Praxis.

Teilen

Mehr zum Thema Powerline