IFA

Netgear: Neues Orbi-System & Smart-Home-Geräte

Netgear wird auf der IFA neben einer kabellosen Arlo Go mit Mobilfunk-Anbindung auch eine Neuheit der Orbi-Reihe zeigen. Smart-Home spielt eine wichtige Rolle.
AAA
Teilen (5)

Netgear Orbi, Arlo und mehr auf der IFA 2017Netgear Orbi, Arlo und mehr auf der IFA 2017 Auf der IFA Anfang September in Berlin hat der Netzwerkausrüster Netgear gleich einige Neuheiten im Gepäck. So arbeitet Netgear stetig an seinem WLAN-System der Orbi-Reihe und wird auf der Technik-Messe die nächste Weiter­entwicklung seines Systems zeigen. Mehr verrät Netgear in seiner Mitteilung zu seinem "Highlight" nicht, preist es aber als Innovation an - wir sind gespannt.

Außerdem werden wir zusätzliche Satelliten für das Router-System RBK50 sehen. Jeder Satellit im Orbi-System lässt sich per Knopfdruck in das bestehende WLAN-Mesh-System integrieren. Laut Hersteller wird dabei je Satellit ein WLAN-Netz von bis zu 175 Quadratmeter erzeugt. Weiterhin werden die Orbi-Versionen RBK40 und RBK30 von Netgear zu sehen sein, die sich für Wohnungen oder mittel­große Häuser eignen.

Das WLAN-Satelliten-System fürs Eigenheim haben wir im Test von Netgear Orbi bereits näher unter die Lupe genommen.

Smart-Home wichtiges Thema bei Netgear

Das Thema Smart-Home spielt auch bei Netgear von Jahr zu Jahr eine größere Rolle. Dies zeigen nicht nur die Orbi-Modelle, sondern auch die WLAN-Router der Nighthawk-Familie sowie die Smart-Home-Kameras der Arlo-Reihe. So wird Netgear im Rahmen der IFA die kabellose Arlo Go mit Mobilfunk-Anbindung vorstellen. Dabei handelt es sich um eine wetterfeste Kamera mit integriertem Akku. Über das LTE-Netz wird eine Verbindung mit dem mobilen Internet hergestellt. Dadurch eignet sich das Gerät auch für den Einsatz auf Reisen.

Für die Arlo wird es ein neues Solar-Panel sowie neue Funktionen für die Arlo-Software geben. Sprachassistenten werden bei der Heimvernetzung auch immer wichtiger. So hat Netgear die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa in die Orbi-, Arlo- und Nighthawk-Geräte integriert. Über einen Amazon Echo oder die Amazon-Fire-TV-Fernbedienung lassen sich die Modelle per Sprachbefehl steuern. Dies und mehr will Netgear an seinem Stand auf der IFA demonstrieren.

Die Redaktion von teltarif.de wird für Sie auf der IFA in Berlin und auch schon im Vorfeld der Messe unterwegs sein und über alle wichtigen Messe-Neuheiten berichten. Über eine spezielle Seite informieren wir Sie schon heute über die bevorstehenden IFA-Highlights. Die Messe beginnt offiziell am 1. September.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Netgear