Netgear-Neuheiten

Netgear stellt neues 3G-Modem und Mini-Powerline-Adapter vor

Außerdem: Netgear-Genie und neue Router-Modelle
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Netgear ist auf der diesjährigen CeBIT in Hannover nur in abgespeckter Version mit dem Business-Bereich vertreten. teltarif.de konnte jedoch erste Informationen zu den neuen Geräten für Privat-Kunden und kleinere Unternehmen erfahren. Dazu gehören beispielsweise das N300 Wireless ADSL2+ Modem, die zwei Dualband-Gigabit-Router N750 und N600 und das Netgear XAVB1101 Powerline AV 200 Mini Adapter Kit sowie weitere Endgeräte. Wir stellen Ihnen diese Neuheiten bereits jetzt in der folgenden Übersicht kurz vor.

Mini-Powerline-Adapter und Modem-Router von NetgearMini-Powerline-Adapter und Modem-Router von Netgear Ab sofort ist der Netgear Modem-Router mit 3G-Technologie erhältlich und kostet 99 Euro im herkömmlichen Handel. Der Netgear DGN2200MB Wireless-N300 kombiniert WLAN-n mit der Anbindung UMTS, 3G und 4G mit WiMax-Mobilfunknetzwerke und integriert zusätzlich ein ADSL2+-Modem in einem Gerät. Fällt das heimische DSL-Modem aus, dann wird die Internet-Verbindung über die 3G-Netze realisiert. Dazu muss ein kompatibles 3G+/UMTS/Wimax-USB-Modem angeschlossen werden, um überall und zu jedem Zeitpunkt einen stationären oder mobilen WLAN-Hotpsot zu erhalten.

Netgear-Powerline im Mini-Format

Gerade im Powerline-Bereich versucht Netgear mit neuen Powerline-Geräten wie dem Adapter Kit XAVB1101 im Mini-Format gegenüber der Konkurrenz Fuss zu fassen. Der Powerline-Adapter erweitert dabei den Internet- und Netzwerkzugriff über das heimische Stromnetz - nun auch in einer speziell kleinen Version für den Einsteiger mit einer Abmessung von 90 mal 53 mal 32 Millimetern. Damit lassen sich Fernseher, Computer, Spielekonsolen und Set-top-Boxen via Steckdose an das heimische Netzwerk mit einem Datendurchsatz von bis zu 200 MBit/s anbinden.

Anwendungen wie Video-Streaming oder Online-Gaming sollen problemlos ausgeführt werden können. Ende Februar wird es das Netgear Powerline AV 200 Mini Adapter Kit XAVB1101 für etwa 99 Euro inklusive Mehrwertsteuer geben. Powerline, das Netzwerk aus der Steckdose, bietet dem Nutzer eine Alternative für Heimnetzwerke, bei denen WLAN oder Netzwerk-Verkabelung an ihre Grenzen stößt.

Zwei neue N600-Router WNDR3800 und DGND3700

Der N600 Router WNDR3800 basiert auf einem 680-MHz-Prozessor und bietet dem Anwender die Möglichkeit, ein umfangreiches Heimnetzwerk aufzubauen. Zu den Features des Routers gehören die Kindersicherung, Einrichtung von Gast-Netzwerken oder die Messung der Bandbreite ("Broadband Usage Meter"). Daneben ist der Router DLNA zertifiziert und kompatibel mit Time Machine, um auf angeschlossenen Festplatten Backups durchführen zu können.

Um eine "All-In-One"-Gateway-Lösung handelt es sich beim N600 Wireless Dualband Gigabit ADSL-Modem-Router DGND3700. Dieses Netgear-Gerät kombiniert ein ADSL-Modem mit einem Wireless-Router und mit Gigabit-Ethernet. Anwender können so verschiedene Breitband-Technologien mit einem einzigen Gerät nutzen. Das Dualband-WLAN soll laut Hersteller darüber hinaus bandbreitenintensive Anwendungen über zahlreiche ins Netzwerk integrierte Geräte ausführen können. Der Modem-Router bringt einen 4-Port-Gigabit-Switch, ReadyShare-Storage über zwei USB-Anschlüsse, einen DLNA-Media-Server, Kindersicherung, Gast-Netzwerke und das "Broadband Usage Meter" mit.

Auf der nächsten Seite lesen Sie, welche neuen Geräte es noch von Netgear gibt und wobei es sich um Netgear-Genie handelt.

1 2 letzte Seite
Teilen