Verfügbar

Netflix: 4K-Inhalte im Browser ansehen

Wer Netflix-Serien in seinem Browser in UHD-Qualität ansehen möchte, muss einige Voraussetzungen erfüllen. Aktuell unterstützt kaum ein PC das Feature.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (2)

Immer mehr Inhalte auf Netflix sind auch in UHD verfügbar. Für die Wiedergabe der 4K-Inhalte im Browser müssen Nutzer allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um von der höheren Auflösung zu profitieren:

Edge Browser: Netflix-Inhalte in 4K wiedergebenEdge Browser: Netflix-Inhalte in 4K wiedergeben Microsoft hat in einem Blogbeitrag erklärt, wie die Wiedergabe von UHD-Inhalten im Browser funktioniert. Laut Angaben des IT-Unternehmens ist der Edge Browser derzeit das einzige Internetanzeigeprogramm, welches diese Möglichkeit bietet. Um von dem 4K-Feature zu profitieren, muss der Nutzer die aktuellste Version des Microsoft-Browsers installiert haben. Zudem ist eine Premium-Mitgliedschaft bei Netflix für monatlich 11,99 Euro erforderlich, um überhaupt auf UHD-Inhalte zugreifen zu können. Doch die Liste der Anforderungen ist damit noch nicht zu Ende.

Netflix-UHD im BrowserNetflix-UHD im Browser So muss der verwendete PC laut Microsoft auch über einen Kaby-Lake-Prozessor verfügen. Dies dürfte wohl für die meisten Nutzer ein K.O.-Kriterium sein, schließlich gibt es derzeit kaum Geräte mit der neusten Intel-CPU. Der einfache Grund dafür: Der Chiphersteller hatte die neue Prozessorgeneration erst im Rahmen der IFA 2016 vorgestellt und bislang verbauen nur wenige Hardwarehersteller Intels Kaby Lake.

Natürlich wird für die Betrachtung des 4K-Filmmaterials auch ein UHD-Bildschirm mit dem Kopierschutzstandard HDCP 2.2 benötigt. Entsprechende 4K-Monitore sind im Vergleich zu herkömmlichen Full-HD-Displays noch deutlich kostspieliger. Ach ja, über einen Internetzugang mit einer Bandbreite von mindestens 25 MBit/s sollten Nutzer ebenfalls fürs 4K-Streaming verfügen.

Fazit

Wer schnell einen 4K-Inhalt von Netflix ansehen und dafür den Browser nutzen möchte, sieht sich derzeit noch mit einer Fülle an Auflagen konfrontiert: Ein 4K-Display, die Premium-Mitgliedschaft von Netflix, die aktuellste Version des Edge Browsers und dazu ein Windows-10-PC bzw. -Laptop mit Intels Kaby-Lake-CPU. Und auch eine schnelle Internetleitung ist vonnöten. Ein unkomplizierter UHD-Filmgenuss im Webbrowser ist daher aktuell nur für eine Minderheit möglich.

In einem weiteren Artikel hatten wir darüber berichtet, ob sich bereits jetzt der Kauf eines UHD-TVs lohnt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Windows 10