Streaming

Kein Netflix mehr: Streiken bald ältere Smart-TVs?

Gibt es ab 1. Dezember bei zahl­reichen älteren Smart-TVs keinen Zugang zu Netflix mehr? Laut Medi­enbe­richten sind ältere Geräte von Samsung, Sony, LG oder Philips betroffen.
AAA
Teilen (5)

Gibt es ab 1. Dezember einen großen Ausfall beim Strea­ming-Giganten Netflix auf zahl­reichen Smart-TVs? Laut Medi­enbe­richten seien Geräte von Samsung, Sony, LG oder Philips betroffen. Samsung selbst hat inzwi­schen auf seiner Support-Seite bestä­tigt, dass ab dem 1. Dezember 2019 eine Reihe älterer Smart-TVs die Netflix-App nicht mehr unter­stützen und nennt als Grund "tech­nische Einschrän­kungen".

Angeb­lich nur Nord­amerika-Importe betroffen

Kein Netflix mehr auf älteren Smart-TVsKein Netflix mehr auf älteren Smart-TVs Auf Rück­frage präzi­sierte Samsung jetzt aller­dings gegen­über dem Magazin "Chip" diese Befürch­tungen: Betroffen seien ledig­lich Smart-TV-Modelle aus den Jahren 2010 und 2011, die für den nord­ameri­kani­schen Markt bestimmt waren. Hier werde Netflix ab 1.12. nicht mehr unter­stützt. In Deutsch­land verkaufte Geräte seien davon derzeit nicht betroffen, hieß es. Die betrof­fenen Geräte tragen in der Modell­bezeich­nung (direkt hinter der Zahl für die Bild­schirm­diago­nale) den Buch­staben "C" oder "D". Es ist aller­dings nicht ausge­schlossen, dass über Import-Anbieter oder Online-Shops entspre­chende Geräte auch nach Deutsch­land gelangt sind.

Verbrau­cher betrof­fener Modellen erhalten bei einem Ausfall einen Hinweis von Netflix, der sie infor­miert, sobald sie die App auf ihrem Smart TV öffnen. Ein Upgrade gebe es nicht. Wie das Nach­rich­tenportal "Sammo­bile" berichtet, könnten wohl auch Nutzer älterer TV-Modelle anderer Hersteller eine ähnliche Fehler­meldung bekommen, wenn sie versu­chen die Netflix-App zu starten. Konkret werden Sony, LG oder Philips genannt. Der Bran­chen­dienst verschweigt aber, ob auch hier ledig­lich für den nord­ameri­kani­schen Markt bestimmte Fern­seher betroffen sind.

So kann man bei Ausfall Netflix weiter schauen

Was auch immer am 1. Dezember passiert: Es gibt Möglich­keiten, weiter Netflix zu schauen. In diesem Fall brau­chen Nutzer jedoch ein externes Gerät wie den Google Chro­mecast, den Amazon Fire TV Stick oder andere Smart-TV-Sticks und Strea­ming-Boxen. Auch Spiel­konsolen wie die PlayStation 4 oder die Xbox One sind für einen Zugang zu Netflix geeignet.

Hinweis: Wir von teltarif.de werden nach dem 1. Dezember darüber infor­mieren, ob und in welchem Umfang es Netflix-Ausfälle bei älteren Smart-TVs geben wird und sind auch für Leser­hinweise an info@teltarif.de dankbar.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Netflix