Streaming-Komfort

Netflix: Wiedergabe unvollständig heruntergeladener Titel

Noch nicht ganz herun­ter­geladen, schon abge­spielt, das ermög­licht das Netflix-Feature parti­elle Down­loads via Update. Android-Nutzer können die Erwei­terung bereits testen.

Wenn Titel bei Netflix aufgrund von Inter­net­pro­blemen oder Zeit­mangel nicht voll­ständig herun­ter­geladen wurden, hatte man zuvor bis zur nächsten Down­load-Möglich­keit unbrauch­bare Dateien auf seinem Mobil­gerät. Ein Update des Strea­ming-Anbie­ters schafft Abhilfe, denn jetzt lassen sich teil­weise herun­ter­gela­dene Filme und Seri­en­epi­soden konsu­mieren.

Im Down­load-Manager macht ein entspre­chender Hinweis auf das neue Feature aufmerksam. Aller­dings funk­tio­niert das Abspielen unvoll­ständig bezo­gener Inhalte derzeit nur über die neueste Android-Version von Netflix für Smart­phones und Tablets. Apple-User müssen sich noch etwas gedulden.

Filme und Serien vor Down­load-Ende offline erleben

Partielle Downloads für Netflix Partielle Downloads für Netflix
Bild: Netflix
Netflix ist auch unter­wegs ein gerne genutzter Unter­hal­tungs­dienst, mit dem jüngsten Update wird der Service noch flexi­bler. In einer Pres­semit­tei­lung verrät das Unter­nehmen, dass sich Inhalte jetzt auf Android-Mobil­geräten noch vor dem Abschluss eines Down­loads ohne Internet ansehen lassen. Wie TheVerge heraus­gefunden hat, muss hierfür die Netflix-Fassung 7.64 oder neuer auf dem Smart­phone oder Tablet instal­liert sein. Wir konnten das betref­fende Update noch nicht voll­ziehen, weshalb es keine persön­lichen Erfah­rungen unse­rer­seits gibt. Even­tuell kommen Nutzer hier­zulande erst etwas später an die Reihe.

Wie dem Screen­shot von Netflix zu entnehmen ist, ploppt eine Meldung im Down­load-Manager auf, wenn das Feature zur Verfü­gung steht. Wurde circa ein Drittel eines Filmes oder einer Seri­en­epi­sode herun­ter­geladen, lässt sich der Inhalt bis zu diesem Punkt abspielen. Der Down­load wird – sofern eine Inter­net­ver­bin­dung vorhanden ist – im Hinter­grund fort­geführt. Sollte aus Zeit­mangel kein weiterer WLAN-Down­load mehr möglich sein, unter­wegs das High-Speed-Daten­kon­tin­gent zuneige gehen oder der Mobil­funk­emp­fang abbre­chen, hat man zumin­dest einen teil des Inhalts parat. Je nach Qualität und Dauer können Netflix-Filme die 2-GB-Marke sprengen.

iOS-User werden eben­falls bedacht

Netflix lässt die Anwender in seiner Meldung wissen, dass in den kommenden Monaten der Test für die parti­ellen Down­load unter iOS starten. In Zukunft können also auch User eines iPhones oder iPads von dieser Funk­tion Gebrauch machen. Des Weiteren gibt Netflix bekannt, dass die Erpro­bungs­phase für die Erwei­terung „Down­loads für Sie“, welche auto­matisch empfoh­lene Serien und Filme herun­ter­lädt, unter iOS demnächst beginnt.

Netflix ist kürz­lich übri­gens unter die Mode­desi­gner gegangen.

Mehr zum Thema Netflix