Rabatt

Netcologne: Neukunden zahlen 6 Monate nur die Hälfte

Netcologne-Neukunden zahlen im Rahmen einer Aktion bei einigen Tarifen und Optionen 6 Monate lang nur die Hälfte. Außerdem will Netcologne 400 zusätzliche Kilometer Glasfaser in Köln verlegen.
AAA
Teilen (7)

Netcologne-Aktion für NeukundenNetcologne-Aktion für Neukunden Der Kölner Netzbetreiber Netcologne ködert Neukunden momentan mit einer Rabattaktion. Bestandskunden können allerdings nur bei diversen Zubuchoptionen von dem Preisnachlass profitieren. Wer zum 21. Januar 2018 Neukunde des Netzbetreibers wird, zahlt im ersten halben Jahr bei voller Leistung nur den halben Preis.

Wer bei NetCologne während des Aktionszeitraums eine Doppel-Flat (Telefonie und Internet) oder eine Internet-Flats bestellt, muss also erst nach den ersten sechs Monaten die regulären Preise für die jeweils gewählte Bandbreite bezahlen. Die Mindestvertragslaufzeit für alle Tarife liegt bei 24 Monaten. Der 25-MBit/s-Tarif kostet also im ersten halben Jahr 14,95 Euro statt 29,90 Euro. Für die Doppelflat mit 50 MBit/s sind 17,45 Euro statt 34,90 Euro zu entrichten. Für den 100-MBit/s-Tarif müssen Neukunden 19,95 Euro bezahlen, bevor ab dem 7. Vertragsmonat 39,90 Euro fällig werden.

Auch das IPTV-Produkt NetTV ist im ersten halben Jahr vergünstigt: Die zum Internet-Anschluss hinzubuchbare Option kostet in den ersten sechs Monaten monatlich 4,99 Euro, danach regulär 9,99 Euro. Die dazugehörige NetTV-Box wird im Aktionszeitraum mit 3 Euro statt 6 Euro monatlich berechnet. Die HD-Option kostet 3,49 Euro und ab dem 7. Monat 6,99 Euro.

Studenten erhalten zusätzlich zu diesem Aktionsangebot bei Vertragsabschluss einer Internet-Flat ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro. Außerdem können sie die Vertragslaufzeit für bis zu sechs Monate pausieren, beispielsweise während eines Auslandssemesters. Darüber hinaus entfällt die einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 49,90 Euro.

Den günstigsten Breitband-Anschluss finden Sie stets in unserem DSL-Tarifvergleich. Um die hier genannten Aktionstarife von NetCologne mit Angeboten anderer Anbieter zu vergleichen, müssen Sie lediglich Ihre Vorwahl angeben, denn NetCologne ist nicht bundesweit verfügbar. Nutzer in Köln geben also einfach die 0221 als Vorwahl an und schon können sie alle in Köln verfügbaren Breitband-Angebote vergleichen.

Diese Ziele verfolgt Netcologne beim Ausbau in Köln

In Köln investiert der Netzbetreiber übrigens 100 Millionen Euro in die digitale Infrastruktur der Stadt. 100 000 zusätzliche Haushalte sollen mit Glasfaser angebunden werden. Das Netz wird mit der G.Fast-Technologie ausgebaut, die Glasfaser liegt also nur bis zur Vermittlungsstelle, danach wird bis zum Kunden die vorhandene Kupferleitung genutzt. Nach Abschluss der Arbeiten sollen insgesamt 450 000 Haushalte in Köln einen Gigabit-Anschluss buchen können.

Außerdem will Netcologne bis Ende 2018 die zehn größten Gewerbegebiete in Köln mit Glasfaser ausbauen, die Bandbreiten soll für die Unternehmen dann bis zu 10 GBit/s betragen.

Rund 200 Schulgebäude in Köln sind bereits heute an das Glasfasernetz des Unternehmens angeschlossen. Im Laufe des kommenden Jahres sollen weitere 100 Schulen angebunden werden. Damit würden nach Abschluss der Maßnahmen alle Schulen über gigabitfähige Anschlüsse verfügen. Das bereits heute 850 Hotspots an zentralen Plätzen der Stadt umfassende WLAN-Netz HOTSPOT.KOELN soll in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit der Stadt auf 1200 Hotspots erweitert werden.

Im Zuge aller dieser Arbeiten wird NetCologne in den kommenden fünf Jahren nach eigenen Angaben insgesamt rund 400 Kilometer Glasfaserleitungen in Köln verlegen. Um Verkehrsbelastungen während der Tiefbauarbeiten zu minimieren, sollen die Bauarbeiten auf unterschiedliche Stadtteile verteilt werden.

Teilen (7)

Mehr zum Thema NetCologne