Ratgeber

Kaufratgeber Netbooks: Schnäppchen und aktuelle Angebote

Empfehlenswerte Modelle von Acer, Asus, HP und Samsung
Von Steffen Herget

Neben den Modellen mit Dual-Core-Prozessor oder viel Grafik-Power gibt es aber auch immer wieder Netbook-Angebote, die bereits bekannte und bewährte Modelle zum günstigen Schnäppchen machen. Derzeit läuft bei Hewlett Packard eine Cashback-Aktion, die den Kunden eine Rückzahlung von 50 Euro gewährt. Damit ist der HP Mini 110, ein 10-Zoll-Netbook mit Intel Atom N455, derzeit rechnerisch für 219 Euro erhältlich. Das Netbook kostet derzeit 269 Euro (Amazon-Link) und verfügt über ein mattes Display mit der üblichen Auflösung von 1 024 mal 600 Bildpunkten. Der Arbeitsspeicher liegt bei 1 GB, dank des Intel Atom N455 kann hier auch DDR3-RAM zum Einsatz kommen, dies unterstützte der Vorgänger N450 noch nicht. Ansonsten bleibt es bei der bekannten Taktfrequenz von 1,66 GHz. Diese Plattform ist für einfaches Surfen im Internet, Texte oder E-Mails schreiben sowie Musik oder Videos - letztere aber im Regelfall nicht in HD-Auflösung - ausreichend. Der HP Mini 110 bringt zudem eine gute Chiclet-Tastatur und ein mattes Display mit.

Datenblätter

Zuverlässig: Samsung N145 Plus Zuverlässig: Samsung N145 Plus
Bild: Samsung
Noch mit dem Intel Atom N450 ausgerüstet kommt das Samsung N145 Plus zu den Käufern. Das Netbook hat ein zwischen 25 und 34 Millimeter dünnes Gehäuse und wiegt inklusive des Sechs-Zellen-Akkus 1,24 Kilogramm. Das matte Display mit 1 024 mal 600 Pixel, die Tastatur mit hervorragendem Druckpunkt und Feedback sowie die Laufzeit von bis zu zehn Stunden machen das N145 Plus zu einem praktischen Begleiter für unterwegs. Das Design mit dem roten Streifen am Rand des 10-Zoll-Netbooks kann sich darüber hinaus durchaus sehen lassen. Der Arbeitsspeicher liegt bei 1 GB, die Festplatte ist mit 160 GB etwas klein ausgefallen. Die restliche Ausstattung liegt mit den üblichen drei USB-Ports, VGA- und LAN-Anschluss, einem Kartenleser sowie Buchsen für Mikrofon und Lautsprecher im Rahmen des Üblichen, der Preis ist mit 236,99 Euro (Amazon-Link) für die schwarze Version aktuell günstig.

Groß und stark: Eee PC 1215N von Asus

12-Zoll-Netbook Asus Eee PC 1215N 12-Zoll-Netbook Asus Eee PC 1215N
Bild: Asus
Nicht jeder ist allerdings mit den kleinen 10-Zoll-Netbooks zufrieden zu stellen. Doch auch im größeren Bereich mit 12-Zoll-Monitor gibt es empfehlenswerte Geräte, und der aktuelle Tipp kommt wiederum von Netbook-Pionier Asus. Für 439 Euro (Amazon-Link) ist derzeit die silberne Variante des Asus EeePC 1215N zu haben, das sind 60 Euro mehr als der noch kürzlich geltende Preis von 499 Euro. In Rot und Schwarz kostet der Eee PC 1215N 479 Euro. Was die Leistung angeht, nähert sich das Netbook hier bereits den Einsteiger-Notebooks an. Der Intel Atom D525 mit 1,8 GHz wird flankiert von 2 GB DDR3-Arbeitsspeicher sowie einer 250 GB großen Festplatte. Für die Grafik ist wie beim kleineren Eee PC 1015PN der Nvidia Ion 2 zuständig. Wie sich im Test von teltarif.de zum Asus Eee PC 1215N zeigte, ist auch die Akku-Laufzeit des Hochleistungs-Netbooks in Ordnung. Das Betriebssystem Windows 7 ist in der Home-Premium-Edition installiert.

Wer unter den aktuellen Empfehlungen und Angeboten noch kein passendes Netbook gefunden hat, sollte einen Blick in unsere Datenbank werfen. Dort finden sich jede Menge Modelle mit Datenblatt und Bildern, die zum Stöbern einladen. Neben Netbooks sind selbstverständlich auch Tablets in der Datenbank zu finden.

1 2

Weitere Meldungen zu Netbooks