Preisvergleich

Vier Netbooks zum Schnäppchen-Preis

Preisverfall durch Windows 7 und Pine Trail
Von Björn Brodersen
Kommentare (112)
AAA
Teilen

Laut dem Netbook-Blog mobicroco.de verkauft die Elektronikmarktkette Media Markt seit Kurzem den Asus EeePC 1001P für 249 Euro. Nach Ansicht der Experten ist das ein echtes Schnäppchen-Angebot: Der Asus Eee PC 1001P im matten Seashell-Design wird von einem Intel-Atom-Prozessor N450 mit 1,66 GHz angetrieben und besitzt ein 10,1-Zoll-Display mit der Netbook-typischen Auflösung von 1 024 mal 600 Pixel, 1 GB Arbeitsspeicher sowie 160 GB Festplattenspeicher. Als Betriebssystem kommt nicht das aktuelle Windows 7 zum Einsatz sondern Windows XP. Der 6-Zellen-Akku lässt eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden im WLAN-Betrieb erwarten. Anzeige Media MarktAnzeige Media Markt

Das Angebot von Media Markt ist schon über eine Woche alt, beeilen müssen sich Interessenten an einem günstigen Netbook allerdings nicht. Wer Preisvergleicher im Internet wie etwa guenstiger.de nutzt, findet jetzt vermehrt weitere Netbook-Modelle zum günstigen Einstiegspreis. Der Grund dafür: Das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 7 und der neue Intel-Chipsatz Pine Trail führen zu einem Preisverfall bei älteren Geräten. Wir stellen Ihnen drei weitere durchaus taugliche Netbooks zum Kaufpreis von knapp 250 Euro vor.

Drei weitere Netbook-Modelle für 250 Euro

Einen erheblichen Preisverfall gibt es beispielsweise beim Netbook-Modell Archos 10s zu verzeichnen. War dieses Anfang August vergangenen Jahres auf den Markt gekommene Gerät Anfang Dezember noch für Preise ab etwa 350 Euro erhältlich, so sind es inzwischen knapp 100 Euro weniger. Das Windows-XP-Netbook Archos 10s ist 22 Millimeter dünn und wiegt nur 1,06 Kilogramm. Als CPU hat Archos den 1,6 GHz schnellen Intel-Prozessor Atom N270 verbaut. Der 1 GB große Arbeitsspeicher und die 160 GB große Festplatte entsprechen dem Netbook-Standard. Das Display löst 1 024 mal 600 Pixel bei einer Bildschirmdiagonale von 10,2 Zoll auf. Dazu kommen USB 2.0, Fast-Ethernet, WLAN (b/g) sowie HDMI-Out. Größtes Manko des Archos 10s: Der 3-Zellen-Akku sorgt für eine Betriebslaufzeit von nur bis zu drei Stunden am Stück ohne angeschlossenes Netzteil.

Genau bei 249 Euro zuzüglich Versandkosten beginnen laut guenstiger.de die Preise im Online-Handel für das Netbook-Modell Lenovo Ideapad S10-2 (M21B3GE). Dieses Gerät wird von einem Intel-Atom-Prozessor N280 mit 1,66 GHz angetrieben und läuft unter Windows XP. Ausgerüstet ist das 1,2 Kilogramm schwere Lenovo Ideapad S10-2 mit einem 10,2-Zoll-Display mit 1 024 mal 600 Pixel Auflösung, 1 GB Arbeitsspeicher, einer 160-GB-Festplatte, drei USB-2.0-Anschlüssen, einer Bluetooth-Schnittstelle, einem Speicherkartenleser und WLAN (b/g). Ein 6-Zellen-Akku sorgt laut Hersteller für eine Betriebslaufzeit von bis zu vier Stunden, was ebenfalls nicht berauschend ist. Eine Alternative: Das Modell Lenovo IdeaPad S10-2 (M21BLGE) mit Atom-N270-Prozessor kostet ab 229 Euro. Beide Geräte kommen ohne integriertes UMTS. Asus Eee PC 1001HAAsus Eee PC 1001HA

Beim Online-Händler Amazon wird zurzeit der dort ab dem 12. Februar lieferbare Asus Eee PC 1005HA mit 10,1-Zoll-Display für 239 Euro (schwarzes Gehäuse) oder für 249 Euro (weißes Gehäuse) verkauft. Dieses Netbook-Modell läuft ebenfalls unter Windows XP, im Innern arbeitet ein Intel-Atom-N270-Prozessor mit 1,6 GHz. Neben den üblichen Ausstattungsmerkmalen in diesem Preissegment zeichnet sich der Asus Eee PC 1005HA durch WLAN-n-Unterstützung aus. Ein 3-Zellen-Akku sorgt leider nur für bis zu vier Stunden Laufzeit ohne externe Stromversorgung. Windows 7 und bis zu 7,5 Stunden Akku-Laufzeit bietet alternativ das Modell Asus Eee PC 1005HA-M mit entspiegeltem Display, das inzwischen laut guenstiger.de bei anderen Online-Händlern für Preise ab 255 Euro erhältlich ist.

Das Angebot von Media Markt hebt sich durch die neue Prozessor-Version und die lange Akku-Laufzeit von den anderen drei angeführten Netbooks zum Einsteigerpreis ab. Der neue Intel Netbook-Prozessor sorgt vor allem für eine um 15 bis 25 Prozent längere Akkulaufzeit und außerdem je nach Anwendung kleinere Performance-Pluspunkte. Ein ausdauernder Akku ist beispielsweise für Nutzer interessant, die häufig und für längere Zeit unterwegs per UMTS-Surf-Stick im Netz surfen wollen, wenn nicht gerade ein Zweitakku mitgenommen werden soll. Allerdings sollten Interessenten bei dem Media-Markt-Angebot nicht voreilig zugreifen, sondern ein Netbook passend zu ihren Bedürfnissen auswählen und in Ruhe Preise vergleichen - beispielsweise mit Hilfe der Netbook-Datenbank.

Teilen

Weitere Meldungen zu Netbooks

Weitere Artikel zum Themenspecial "Handy, Netbooks & Co."