Smart-Home

Nest Hello: Türklingel mit HD-Kamera warnt

Mit der neuen smarten Türklingel sieht der Nutzer, wer vor der Tür steht und erhält eine Nachricht auf sein Smartphone. Nest Hello soll Anfang 2018 erscheinen.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (2)

Mit Nest Hello wurde eine Türklingel mit integrierter HD-Kamera vorgestellt. Dieses smarte Gadget zeigt dem Nutzer an, wer an der Tür klingelt und dient der Überwachung der Eingangstür. Laut Hersteller soll sich Nest Hallo einfach am Eingang anbringen lassen.

Die HD-Kamera filmt Videos im 4:3-Format und hat einen 160-Grad-Blinkwinkel. Darüber lassen sich die Personen gut identifizieren. Auch bei Low-Light soll die Kamera brauchbare Aufnahmen abliefern - dies könnte die HDR-Funktion von Nest Hello begünstigen. Die Kamera macht aber nicht nur einfache Aufnahmen, denn durch die Identifizierung bestimmter Personen an der Haustür kann der Nutzer dieser erkannten Personen bestimmte Regeln zuweisen: Kommen zum Beispiel die Kinder nachhause, dann erhält der Nutzer bei Bedarf eine Nachricht auf sein Smartphone. Damit ist eine Video-Überwachung per App möglich.

Die smarte Türklingel Nest Hello
Die smarte Türklingel Nest Hello

Gesprächs-Überwachung nur mit Nest Aware

Wer zudem eine Überwachung von Gesprächen an oder vor der Tür wünscht, muss Nest Aware als Abonnement haben. Nur dann erhält der Besitzer die Informationen über die Gespräche der Personen. Außerdem kann Nest Hello bestimmte Personen begrüßen oder der Nutzer kann über die App mit der an der Tür klingelnden Person sprechen. Dafür hat der Hersteller in der smarten Türklingel einen Lautsprecher und ein Mikrofon eingebaut.

Nest zufolge arbeitet man derzeit auch an der neuen Funktion Warm Welcome: Darüber wird ein Licht an der Türklingel aktiviert und die Personen können sehen, dass aufgezeichnet wird. Erst im ersten Quartal 2018 wird Nest Hello auf den Markt kommen. Zum Preis ist derzeit noch nichts bekannt. Ein anderes Smart-Home-Produkt des Herstellers ist auch die Nest Cam IQ, die unberechtigte Personen in der Wohnung automatisch erkennen können soll. Diese kostet 349 Euro, vermutlich wird der Preis für die smarte Türklingel deutlich darunter liegen.

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass sich Medion mit seinen Smart-Home-Produkten auf dem Markt etablieren will und bietet eine Lösung für den kleinen Geldbeutel an. Dabei setzt der Hersteller vor allem auf das Thema Sicherheit.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Smart Home