Navi

Navigon mit neuen Features für Smartphone-Apps

Google Street View in der iPhone-App, FreshMaps für Windows Phone
AAA
Teilen

Navigon hat ein Update seiner Navigations-Software für Besitzer des Apple iPhone und des iPad angekündigt. Sobald die Anwendung in der Version 2.1 zur Verfügung steht, können die Nutzer auch Google Street View innerhalb der Navigon-Anwendung aufrufen. Anwender können sich damit zu Fahrtbeginn ein Vorschaubild des Zielortes aus der Straßenperspektive ansehen.

Google Streetview in der Navigon-AppGoogle Streetview in der Navigon-App Zudem stehen Besitzern der "select"-Variante mit dem Update auf die Version 2.0 jetzt zahlreiche Funktionen der Vollversion zur Verfügung. Dazu zählen etwa der "Aktive Fahrspurassistent", der Kartenmanager "MyMaps" sowie gesprochene Verkehrsmeldungen. Weiterhin erhält die App eine neue Benutzeroberfläche.

Durch verschiedene In-App-Käufe wie "Traffic Live", "Panorama View 3D" und durch das Karten-Abo "FreshMaps XL" lässt sich die Anwendung nach eigenen Vorstellungen individualisieren. Die Updates für die Vollversion und die "select"-Variante erhalten Bestandskunden kostenlos.

Navigon für Android wird auf die Version 4.1 aktualisiert

Für Besitzer eines Android-Smartphones aktualisiert Navigon seine Software auf die Version 4.1. Damit bekommt die App einen "Aktiven Fahrspurassistenten", die Sprachausgabe per Bluetooth-Verbindung sowie ein Widget für die schnelle Zieleingabe. Über das Widget können die Kunden direkt nach dem Start der App eines der letzten 20 Ziele auswählen oder noch nach Points of Interest in der Nähe des Standorts suchen.

Die Funktion "TrafficCheck" informiert über die Anzahl der Bau- und Gefahrenstellen sowie über Staus auf der Strecke. Das Update für die Vollversion und für Navigon select steht in den kommenden Wochen zur Verfügung. Bestandskunden erhalten die Aktualisierung kostenlos im Android Market. Navigon weist darauf hin, dass sich die Bereitstellung der Aktualisierung für einige Versionen der Software verzögern kann. Welche Kunden gegebenenfalls mit Verzögerungen rechnen müssen, ist nicht bekannt.

FreshMaps XL bald auch für das Windows Phone

Für das Frühjahr plant Navigon eine Aktualisierung seiner Software für Smartphones mit dem Windows-Phone-Betriebssystem. Dann steht das Karten-Abonnement "FreshMaps XL" auch auf der Microsoft-Plattform zur Verfügung. Damit können Smartphone-Besitzer für mindestens zwei Jahre alle drei Monate das neueste Kartenmaterial herunterladen. Sobald aktualisierte Karten vorliegen, werden sie darüber automatisch beim Start der App informiert.

Ebenfalls im Frühjahr will Navigon Besitzern von Smartphones mit dem Samsung-Betriebssystem Bada neue Software-Angebote unterbreiten. Bada. Die Navigationslösung ist dann für das Samsung Wave 3 in Europa, Nordamerika und Australien/Neuseeland erhältlich. Die App bietet neben aktuellen Karten auch Features wie "Traffic Live", "Fahrspurassistent Pro", "Reality View Pro" und "MyRoutes". Die Europa-Variante kostet 49,95 Euro, die Software-Versionen für Nordamerika und Australien/Neuseeland sind für 49,95 Dollar (umgerechnet etwa 37,20 Euro) erhältlich.

Weitere Artikel zum Thema Navigationsgeräte

Teilen