Update

Navigon 2.0 für Apple iPhone und iPad ab sofort verfügbar

Bestandskunden können bisherige Features ohne Extra-Kosten weiter nutzen
AAA
Teilen

Navigon bietet ab sofort eine neue Version seiner Navigations-Software für das Apple iPhone und das iPad an. Navigon 2.0 für iPhone, so die Bezeichnung der neuen Software, bietet auch erweiterte Features. Erstmals stehen mit FreshMaps XL regelmäßige Kartenaktualisierungen zur Verfügung. Mindestens 24 Monate lang hat der Nutzer nach Angaben des Anbieters in jedem Quartal garantierten Zugriff auf aktualisiertes Kartenmaterial. Mit FreshMaps XL können Besitzer einer Regionalvariante ihre App außerdem zu einer Europaversion upgraden und so Kartenmaterial von 44 Ländern nutzen.

Navigon 2.0 für iPhoneNavigon 2.0 für iPhone "Der Kartenmanager Navigon MyMaps ermöglicht es Nutzern, ihre Anwendung über WLAN genau mit den Karten auszustatten, die sie für ihre App benötigen", erklärt Gerhard Mayr, Vice President World-Wide Mobile Phone Business bei Navigon. "Das spart Speicherplatz für andere Inhalte wie Musik oder Videos und ermöglicht nach wie vor eine Navigation ohne Datenverbindung." Ausgewählt werden können jeweils einzelne Länderkarten aus dem Regional- oder dem EU-Paket.

Neue Benutzeroberfläche und Karten halbtransparent im Hintergrund

Die neue Variante von Navigon für das iOS-Betriebssystem von Apple verfügt auch über eine erneuerte Benutzeroberfläche. Damit sollen die Kunden einen einfacheren Wechsel zwischen den einzelnen Funktionen durchführen können. Der Benutzer hat so auch innerhalb der Kartenansicht Zugriff auf die wichtigsten Menüpunkte der App.

Die Karte rückt bei Navigon 2.0 für das iPhone mehr denn je in den Mittelpunkt der App und wird bei vielen Menüs halbtransparent im Hintergrund angezeigt. Durch die verbesserte Integration iPhone-typischer Multitouch-Gesten lassen sich die Karten jetzt einfacher drehen, verkleinern oder vergrößern.

Radar-Warner per In-App-Kauf

Map ManagerMap Manager Die Anwendung lässt sich durch verschiedene In-App-Käufe individualisieren - etwa mit Mobile Radarfallen Live. Damit werden Anwender in Echtzeit vor mobilen und festinstallierten Blitzern gewarnt. Die Nutzer können zudem selbst Blitzer melden und erhalten Live-Informationen über entsprechende Meldungen anderer Fahrer. Das Angebot kostet monatlich 79 Cent.

In vielen Sprachen kann nun zwischen weiblicher und männlicher Stimme gewählt werden. Wurde die App mit Traffic Live ausgestattet, so haben Nutzer die Möglichkeit, sich die Verkehrsmeldungen auf Wunsch vorlesen zu lassen.

Für Bestandskunden ist das Update auf die neue Navigon-Software kostenlos. Dabei haben die Nutzer - wie auch Neukunden - die Möglichkeit, nur das Kartenmaterial herunterzuladen, das sie gerade benötigen. Extra-Kosten fallen durch das Update auf die neue Software nicht an.

Sonderpreise bis Ende November

Im Aktionszeitraum bis 30. November haben Neukunden die Möglichkeit, die App zu einem günstigen Einführungspreis zu erwerben. Die Europa-Version kostet dann 59,99 Euro statt 89,99 Euro, die EU10-Variante 49,99 Euro statt 74,99 Euro. Auch FreshMaps XL ist in dieser Zeit günstiger zu haben. Das Karten-Abo kann gegen eine einmalige Gebühr per In-App-Kauf erworben werden. Es kostet für die Europa-Variante 14,99 Euro (statt 29,99 Euro) und für die Regionalversionen 24,99 Euro (statt 49,99 Euro). Bereits gekaufte In-App-Pakete können auch weiterhin verwendet werden.

Weitere Artikel zum Thema Navigationsgeräte

Weitere News zum Apple iPhone

Teilen