Navi-Apps

Navigon stellt auch Gratis-App für Telekom-Kunden ein

Navigon stellt auch seine Select-App ein, die von Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom kostenlos nutzbar ist. Erste Interessenten bekommen die Anwendung bereits nicht mehr angeboten
AAA
Teilen (76)

Garmin verabschiedet sich von seinen Navigon-Angeboten. So werden die Apps für iOS und Android ab 14. Mai nicht mehr angeboten. Allerdings hatte das Unternehmen auch Ausnahmen genannt, die auch in Zukunft weiter verfügbar sein sollten. Dazu sollte auch die Navigon select Telekom Edition gehören, also die Version der Navigations-Lösung, die von Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom kostenlos genutzt werden kann.

Nun berichtet das Online-Magazin iPhone-Ticker, entgegen der Ankündigung von Mitte April werde auch das Angebot für Telekom-Kunden ersatzlos gestrichen. Die App für das Betriebssystem Windows 10 Mobile sei bereits aus dem Microsoft Store entfernt worden. In der Tat ist die Anwendung nicht mehr zu finden, sodass neue Interessenten mit einem Smartphone, das auf dem Microsoft-Betriebssystem basiert, keine Möglichkeit mehr haben, die Navi-Anwendung zu installieren.

App nur noch knapp einen Monat lang erhältlich

Navigon streicht weitere AppNavigon streicht weitere App Im Google Play Store und im Apple AppStore ist die Navigon select Telekom Edition den Angaben zufolge noch bis zum 1. Juni verfügbar. Danach wird das Programm auch aus den zentralen Software-Shops für Android und iOS gelöscht, sodass es nur noch von Bestandskunden genutzt werden kann.

Für Telekom-Kunden war die Navigon select Telekom Edition durchaus lukrativ. Standardmäßig bot die Software die Navigation innerhalb Deutschlands, in Österreich, der Schweiz und in Liechtenstein an. Zwei Jahre lang konnte das Programm kostenlos genutzt werden. Für Interessenten, die zur Grundversion mindestens ein Feature-Paket (Traffic live, 3D, Sicherheit etc.) erworben haben, wurde diese zeitliche Begrenzung aufgehoben.

Telekom-SIM ist Voraussetzung

Die App funktioniert nur in Verbindung mit einer SIM-Karte der Deutschen Telekom. Dabei weist Navigon darauf hin, dass von Zeit zu Zeit die Lizenzberechtigung des Nutzers überprüft wird. Dafür würden rund 2 kB Datenverkehr anfallen. Das Kartenmaterial kommt von Here Maps, das wiederum ebenfalls eine Navi-App für Smartphone-Nutzer im Angebot hat. Diese kann auch unabhängig von einem Vertrag bei bestimmten Providern kostenlos genutzt werden.

Wie es im Bericht über das Aus für die Navigon select Telekom Edition heißt, ist offenbar die Telekom und nicht Garmin für die Abschaltung dieser speziellen Version der Anwendung verantwortlich. In der Tat hat der Netzbetreiber das Angebot bereits seit einiger Zeit nicht mehr beworben. In einer weiteren Meldung haben wir bereits über das Aus für Navigon berichtet und darüber informiert, wie es nach der Entfernung der Apps aus Google Play Store und Apple AppStore für Bestandskunden weitergeht.

Teilen (76)

Mehr zum Thema Navigon