Navigation

Das versteht TomTom unter dem Lifetime-Support

Am 1. Oktober 2015 endet der "Lifetime Support" für die alten Navigations-App des Herstellers und damit auch die Illusion über die TomTom-Update-Politik. Wir verraten Ihnen, welche grundverschiedenen Auffassungen dabei zwischen Kunden und Hersteller bestehen.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (9)

Seit der Einführung seiner neuen Android-App hat der Navigations-Anbieter TomTom zahlreiche Beschwerden zu dem Lifetime-Modell erhalten. Bei vielen Kunden sorgt die plötzliche Entscheidung, die alte App ab Oktober nicht weiter zu unterstützen für Unmut. Viele Nutzer argumentieren, dass Käufer im Extremfall von dem "Lifetime"-Feature nur etwas mehr als sechs Monate profitieren und damit die "Garantiezusage" von TomTom in keinem Fall eingehalten worden sei.

Das kurze Leben von "lebenslang"

Etwas ganz anderes versteht TomTom selbst unter seiner Marketing-Wortschöpfung "Lifetime"-Garantie und erklärt diese auf seiner Webseite unter dem Absatz "Lebensdauer" wie folgt: "Dies steht für die Lebensdauer des Geräts, also den Zeitraum, in dem TomTom Software-Updates, Dienste, Inhalte oder Zubehör für das Gerät bereitstellt. Ein Gerät hat das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wenn dieser Support nicht mehr besteht. Die Lebensdauer der Smartphone-App bezeichnet den Zeitraum, in dem TomTom-Updates der App anbietet."

TomTom LifetimeBei TomTom Lifetime Maps gehen die Meinungen weit auseinander. Vor allem der letzte Satz ist für die aktuelle Diskussion entscheidend und lässt sich kurz zusammenfassen: Es werden Updates angeboten, solange Updates angeboten werden. Die Diskussion ist inzwischen auch in den sozialen Medien angekommen und sorgt für Überstunden bei den Community-Managern: Während ein Nutzer gerne die alte App weiternutzen möchte, preist der Support die verbesserten Features der neuen App an und gibt sich ausweichend: "You're welcome to stick to it, but the new one brings many advantages" (Gerne können Sie diese [Anm. d. Red. gemeint ist die alte App-Version] weiternutzten, aber die neue bringt viele Vorteile.

Fehlinterpretation leicht möglich

Das "Lifetime" in diesem Kontext ein sehr starkes Wort ist und beim Kunden andere Assoziationen auslöste, zeigt sich also spätestens jetzt. Die Entschädigungs-Maßnahme von TomTom, Bestandskunden ein kostengünstiges Upgrade auf die aktuelle App-Version für 50 Cent anzubieten, scheint den Reaktionen im Google Play Store allem Anschein nach nicht gelungen zu sein.

In der Urspungs-News erklären wir Ihnen, wie das Freemium-Modell der neuen TomTom Navigations-App funktioniert.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Navigation