Navis

Das passende Navi unter dem Weihnachtsbaum

Navigations-Geräte sind besser und günstiger als jemals zuvor
Von Marc Thorwartl
Kommentare (292)
AAA
Teilen

Mobile Navigationsgeräte sind auch in diesem Jahr wieder ein begehrtes Weihnachtsgeschenk und stehen auf den Wunschzetteln weit oben. Mit einer nie gekannten Produktoffensive haben die PND-Hersteller seit der IFA den Markt regelrecht überschwemmt. Hinzu kommen immer mehr Features bei fallenden Preisen. Der teltarif.de-Ratgeber hilft Ihnen, den Überblick zu behalten und das passende mobile Navigationsgerät für Ihren Gabentisch zu finden.

Die Einsteigerklasse – Aktuelle Angebote beim Discounter

navi-weihnachten-auswahl-garminAb sofort bei Lidl: Garmin 1390 LMT Nach wie vor gibt es immer noch Kunden, die Minimalansprüche an einen PND stellen: Sie wollen lediglich so schnell wie möglich von A nach B navigieren. Ein interessantes Produkt gibt es hierbei beim Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ab Mittwoch zu kaufen und das für weniger als 100 Euro. Da bringt der Lebensmittelgigant nämlich den Medion Go Pal E 3240 in die Verkaufsregale. Der PND besitzt einen 3,5-Zoll-Monitor (8,9 Zentimeter), navigiert durch 44 europäische Länder, verarbeitet TMC-Staumeldungen, gibt Text-to-Speech-Fahranweisungen, greift bei der Streckenberechnung auf Clever-Routes zurück (tageszeitenabhängige Routenberechnung aufgrund historischer Verkehrsdaten) und hat einen Merian-Reisführer an Bord. Der Navigationswinzling kostet 99,99 Euro und wird mit Sicherheit seine Käufer finden.

Alternativ dazu kann auch zum Falk M8 3rd Edition gegriffen werden, der den nahezu identischen Funktionsumfang bietet und Online bereits ab 88 Euro erhältlich ist. Hinzu kommen allerdings noch die Versandkosten, sodass sich beide Geräte im Endeffekt beim Preis nichts nehmen. Interessant wird der Falk durch das vergünstigte Kartenabo. Wer sich innerhalb von 30 Tagen nach Kauf für den Abschluss entscheidet, zahlt einmalig 49,95 Euro und erhält für die nächsten 24 Monate vierteljährliche Updates.

Die Mittelklasse bietet die meiste Auswahl

In diesem Segment ist die Auswahl am reichhaltigsten. Die PNDs warten alle mit einem mindestens 4,3-Zoll (11 Zentimeter) großen Display auf, teilweise sogar mit 5-Zöllern (12,9 Zentimeter). Dynamische Routenführung erfolgt über TMC oder TMCpro, Zusatzfeatures wie Bluetooth-Freisprecheinrichtung (BT-FSE) oder Sprachsteuerung sind ebenfalls vorhanden. Der Becker Active 43 Talk (online ab 176 Euro erhältlich) besticht durch Kreuzungszoom und Reality View. Kartenabos können innerhalb einer 30-Tagefrist nach dem Kauf für 29,95 Euro über die nächsten zwei Jahre erworben werden. Durch die One-Shot-Sprachsteuerung lassen sich Destinationen mit einem Satz definieren. Standardmäßig hat der Active 43 Talk den TMC-Empfang, gegen Aufpreis ist auch TMCpro möglich. Knapp 157 Euro kostet der TomTom Via 120 Central Europe Traffic. Auch er ermöglicht Telefonate via BT-FSE, navigiert durch 43 europäische Länder, hat einen Spurassistenten, Sprachsteuerung und warnt auf Wunsch vor stationären Radarstationen.

Noch günstiger wird es beim Navigon 40 Premium, das im Internet bereits für 148 Euro angeboten wird. Neben dem aktiven Fahrspurassistenten, Radarwarner, My-Routes-Option oder Geschwindigkeitsassistent, sind auch die BT-FSE und das One-Klick-Menü integriert. Wer nochmals knapp 50 Euro drauflegt (194 Euro) kann sogar zu der 40 Premium Live-Variante greifen, die dann über einen Zeitraum von 15 Monaten Echtzeitdienste wie Verkehrs- oder Parkplatzinformationen oder Google Local Search ermöglicht.

Der Lebensmittel-Discounter Lidl bietet aktuell das Garmin 1390 LMT in seinen Filialen für 169 Euro an. Auch der 1390 LMT ermöglicht durch BT-FSE die gesetzeskonforme Telefonie im Fahrzeug, Text-to-Speech oder den Fahrspurassistenten. Im Kaufpreis bereits enthalten ist die nüMaps Lifetime Garantie. Solange Garmin das Gerät supportet, erhalten die Käufer vierteljährlich neue Kartenupdates.

Welche PNDs in der Oberklasse aktuell zu haben sind und welche Geräte sich für Outdoor-Aktivitäten eignen, lesen Sie auf der folgenden Seite.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "ITK und Discounter"

Weitere Artikel zum Thema Navigationsgeräte