gemeinsam

Staus, Blitzer und Spritsparen: Navi-Tipps aus der Community

Platzhirsche unter den PND-Herstellern geben den Ton an
Von Marc Thorwartl
AAA
Teilen

Facebook, Twitter, Xing, Wer-kennt-wen, Stayfriends oder StudiVz, die Communitys sind derzeit - leider nicht immer positiv - in aller Munde. Während sie alle die soziale Komponente miteinander verbindet, gibt es auch immer häufiger fachspezifische Sammelbecken im World Wide Web. Unter anderem auch auf dem Navigations-Sektor: Egal ob in Foren, Download-Bereichen oder Testrubriken, die User sind meist tief in der Materie verwurzelt und können ein Fachwissen vorweisen, das man sich als Kunde von manchem Berater in Elektrofachmärkten nur zu gerne wünschen würde. Die Communitys werden von den Herstellern nicht nur ganz genau beobachtet, sondern meist sogar wohlwollend gefördert. Mit Hardware für Early-Adopter-Tests oder Open-Source-Plattformen und Quellcodes, um die Programmentwicklung zu fördern. Denn eines ist klar: Je größer die Fangemeinde und die damit verbundenen zusätzlichen herunterladbaren Applikationen, desto größer ist auch die Kundenbindung bzw. desto leichter fällt die Entscheidung, sich für eines der Modelle der Anbieter zu entscheiden.

Vorreiter TomTom

TomTom-Navi So ist es demnach auch nicht verwunderlich, dass ausgerechnet die Big-Player auf dem Navigations-Markt die Communitys und ihre Vorteile als erste für sich entdeckt haben. Den Niederländern wird ja im Allgemeinen ein sehr progressives Denken unterstellt. Demnach sträubte sich TomTom Europas Nummer Eins auf dem PND-Sektor, auch gar nicht, als die ersten Interessengruppen, die beispielsweise eigene POIs oder Icons erstellen wollten, um die Erlaubnis baten, Zugriff aufs Betriebssystem zu erhalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es entstand die Filesharing-Plattform TomTom Home, die mittlerweile weltweit mehr als 20 Millionen registrierte Nutzer aufweist.

Der PND muss einfach nur mit dem PC verbunden werden, mögliche Updates werden dann automatisch erkannt und der User kann aus unzähligen, kostenlosen Programmen den PND nach seinem eigenen Gusto ausstatten und aufpeppen. Danach zeigt der mobile Pfadfinder plötzlich Tankstellen mit alternativen Antriebsstoffen an, der schnöde Pfeil, der den Standort anzeigt, ist plötzlich ein kleines rotes Rennauto oder die Fahranweisungen erfolgen - nachdem sie zuvor aufgezeichnet und hinterlegt wurden - mit der eigenen Stimme oder der von Prominenten. Zudem hat jeder TomTom-User die Möglichkeit, aktiv am Straßennetz mitzuarbeiten. Sollten sich Straßenverläufe ändern, Einbahnstraßen entstehen oder Kreuzungen zu Kreisverkehren umgebaut werden, kann dies während der Fahrt entweder über Live-Services direkt oder nach Anschluss an den PC an TomTom gemeldet werden.

Die größte deutschsprachige Community außerhalb von TomTom Home ist unter www.meintomtom.de zu finden. Auf der von Privatpersonen gepflegten Internetpräsenz können Besitzer oder Interessenten von PNDs des niederländischen Herstellers sich vorab genau informieren, Geräte untereinander vergleichen, auf Erfahrungsberichte anderer User zurückgreifen oder im Forum auftretende Probleme diskutieren und gemeinsam Lösungen erarbeiten. Sehr gut ist auch die Auflistung der TomTom-Historie, bei der die technischen Daten aller TomTom-PNDs seit 2004 aufgelistet sind.

Garmin Connect: Eldorado für Outdoor-Feaks

Garmin-PND Auch Garmin, der weltweite Platzhirsch mobiler Navigationsgeräte, hat eine große Fangemeinde. Bereits auf der Garmin-Homepage können Besitzer der nüvi-Geräte oder anderer Garmin-Modelle neue Icons, Stimmen, POIs, Fahrzeugsymbole, Routen und Tracks oder Updates downloaden. Besonders interessant ist das natürlich für die Freunde von Outdoor-Aktivitäten, die eine Mountainbike-Tour durch unbekanntes Terrain oder die Trekking-Tour durch die Alpen planen. So können derzeit beispielsweise die einzelnen Etappen der Jeantex Bike Transalp via Garmin Connect auf den eigenen PND geladen und im Anschluss selbst abgefahren werden.

Sie haben Lust, an der Skoda Velothon Berlin teilzunehmen? Wissen aber nicht, welche Strecke für Ihren Fitnesszustand die geeignete ist? Kein Problem, die Streckenverläufe einfach auf den Edge- oder Outdoor-PND spielen und schon kann das Terrain vorab erkundet und danach die Entscheidung getroffen werden. Stark im Kommen sind derzeit auch Motorradtouren der zumo-Community. Da Zweiradfahrer eher die schönste und kurvenreichste Strecke bevorzugen, können Sie ihre Tourenerlebnisse und besten Routen so einem großen Kreis Gleichgesinnter mitteilen.

Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen mit Garmin Connect und Waze zwei weitere Communitys für Navigations-Tipps vor.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zum Thema Navigationsgeräte

Weitere News zum Themenspecial "Neue Dienste, Social Media"