o2/E-Plus

National Roaming jetzt in Berlin und an Rhein/Ruhr

Das National Roaming von E-Plus und o2 erreicht Berlin. Hier profitieren vor allem o2-Kunden dank UMTS in der U-Bahn. In unserer Meldung erfahren Sie, wo der Dienst darüber hinaus neu freigeschaltet wurde und über welche Probleme Kunden auch berichten.

National Roaming jetzt auch in Berlin National Roaming jetzt auch in Berlin
Foto: Telefónica, Screenshot: teltarif.de
Die Aktivierung des National Roaming von Telefónica läuft offenbar nach Plan. In dieser Woche sollten laut teltarif.de vorliegenden Plänen die letzten Regionen Deutschlands für das Netzroaming von E-Plus und o2 freigeschaltet werden. Offiziell will der nach Kundenzahlen größte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber die bundesweite Aktivierung bis zum Monatsende abschließen.

Inzwischen liegen zahlreiche Leserhinweise vor, nach denen ab sofort weitere Regionen in den Genuss des National Roaming kommen. Auch wir haben in Berlin weitere Tests durchgeführt. Diese zeigen, dass der neue Dienst, der vor allem für eine bessere mobile Internet-Versorgung sorgen soll, nun auch in der Bundeshauptstadt zur Verfügung steht.

o2-Kunden: Erstmals UMTS-Geschwindigkeit in der Berliner U-Bahn

National Roaming jetzt auch in Berlin National Roaming jetzt auch in Berlin
Foto: Telefónica, Screenshot: teltarif.de
Besonders interessant ist das National Roaming in Berlin für Kunden aus dem o2-Netz, die nun erstmals in der U-Bahn einen UMTS-basierten Internet-Zugang zur Verfügung haben. Bislang konnten die Kunden im Untergrund nur GPRS oder EDGE nutzen, so dass der Internet-Zugang - wenn überhaupt - nur in sehr langsamer Geschwindigkeit möglich war.

Dank Roaming im UMTS-Netz von E-Plus steht nun eine zeitgemäße Online-Anbindung zur Verfügung. Dabei bleibt es abzuwarten, inwiefern das E-Plus-Netz in der Bundeshauptstadt den zusätzlichen Kundenansturm verkraften wird. So gab es Leserhinweise zu Performance-Engpässen in Ingolstadt und im Rhein-Neckar-Raum. Im Telefon-Treff-Forum beklagen auch E-Plus-Kunden aus Westfalen, in den Kernzeiten nur noch einen sehr langsamen Internet-Zugang zur Verfügung zu haben, seit das National Roaming freigegeben ist.

National Roaming in weiteren Regionen

Neben Berlin sind auch weite Teile Brandenburgs jetzt für das National Roaming freigeschaltet. Positive Rückmeldungen gibt es im Telefon-Treff-Forum neben Potsdam auch aus Brandenburg/Havel und aus Frankfurt/Oder. Aber auch in Nordrhein-Westfalen hat Telefónica das Netzroaming in weiteren Regionen aktiviert. So steht das Angebot nun in der Landeshauptstadt Düsseldorf, in weiteren Teilen des Ruhrgebiets, in Köln, Krefeld und Solingen zur Verfügung.

Spannend wäre es nun vor allem, zu erfahren, in welchen Städten und Regionen das Netzroaming nach wie vor nicht funktioniert und vor allem, inwieweit sich der mobile Internet-Zugang seit der Freischaltung verändert hat. Vielleicht mögen Sie entsprechende Erfahrungen mit anderen Lesern und auch mit uns durch entsprechende Berichte in unserem Forum teilen.

Mehr zum Thema National Roaming