Günstiger

N24-Surf-Stick jetzt deutlich günstiger erhältlich

Zudem kann die Daten-SIM nun separat erworben werden
AAA
Teilen

Das Angebot des Senders N24 für die mobile Internet-Nutzung gibt es ab sofort zu veränderten Konditionen. Das vom Mobilfunk-Betreiber Vodafone und SevenOne [Link entfernt] Intermedia, dem Multimedia-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group, realisierte Angebot gibt es ab sofort auch in einer SIM-only-Variante.

Wer bereits über einen Surf-Stick oder beispielsweise ein Netbook mit eingebautem UMTS-Modem verfügt, kann die N24-SIM-Karte ab sofort auch einzeln erwerben. Hierfür fallen einmalig 14,95 Euro an, im Kaufpreis sind bereits 10 Euro Startguthaben enthalten.

Angebot rechnerisch 27 Euro günstiger

Für das Bundle aus UMTS-Stick Huawei E160E und N24-SIM fallen nun statt 64,95 Euro nur noch 44,95 Euro an, N24-AngebotN24-Surf-Bundle: Jetzt günstiger auch hier sind bereits 10 Euro Startguthaben (bislang: 3 Euro) inkludiert. Der Stick unterstützt HSDPA allerdings nur mit bis zu 3,6 MBit/s, obgleich das Vodafone-Netz - je nach Standort - bis zu 7,2 MBit/s im Downstream ermöglicht. Die Nutzung des Huawei-Sticks ist nur im Vodafone-Netz möglich (Netlock). Die Lieferung beider Varianten erfolgt bei Bestellung im N24 Shop [Link entfernt] versandkostenfrei.

Keine Änderung bei den Surf-Paketen

Nichts geändert hat sich indes an den verfügbaren Surf-Paketen. Hier kann sich der Käufer nach wie vor für ein 60-Minuten-Paket für 99 Cent, ein 12-Stunden-Paket für 2,99 Euro sowie ein 7-Tages-Paket für 9,99 Euro entscheiden. Nach Ablauf des jeweiligen Zeitfensters beziehungsweise bei Erreichen eines Datenvolumens von 1 GB (beim 12-Stunden- sowie 7-Tages-Paket) endet das gebuchte Paket automatisch. Das Surfen auf der N24-Website ist zudem grundsätzlich kostenlos.

Teilen