Barcelona

Eindrücke und Kurioses vom MWC

Wir haben inter­essante Impres­sionen rund um die Messe in Barce­lona gesam­melt und präsen­tieren Ihnen diese in unserer Bilder­strecke.

"Findet Nemo!" im Fisch­aqua­rium

Auch auf dem Messe­gelände machte ich die eine oder andere unge­wöhn­liche Entde­ckung wie beispiels­weise bei Black­view. Um zu demons­trieren, dass die eigenen Handys auch wirk­lich wasser­dicht sind, ließ sich der chine­sische Hersteller etwas Beson­deres einfallen: Smart­phones, auf denen Filme liefen, wurden in einem Aqua­rium mit leben­digen Fischen versenkt. Die Begeis­terung für die Smart­phones hielt sich bei den Fischen jedoch erkennbar in Grenzen. Viel­leicht lag es daran, dass kein ziel­grup­penge­rechter Film für Fische wie "Findet Nemo!" auf den Geräten lief. Vermut­lich aber fühlten sie sich einfach dadurch gestört, dass ständig irgend­jemand die Handys aus dem Becken fischte und anschlie­ßend wieder auf Tauch­station schickte.

Hier gehts zur nächsten Seite.

 
vorheriges nächstes 8/14 – Bild: teltarif.de
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Mehr zum Thema Mobile World Congress