MWC

Messe-Ausblick: Der MWC in Barcelona wird "flexibel"

Barce­lona verbiegt sich: In wenigen Tagen startet in der spani­schen Haupt­stadt der Mobile World Congress 2019. Was uns erwartet, ist mal sonnen­klar, mal hoch speku­lativ. Wir geben einen Ausblick auf die Messe-Neuheiten.

Nokia 9 PureView

Das erste Smart­phone mit fünf Linsen für die Haupt­kamera könnte das Nokia 9 PureView sein. Den Blitz dazu­gezählt ergibt sich somit eine kreis­förmige Anord­nung, die ein wenig der Darstel­lung einer Blume gleicht. Das Display soll 5,9 Zoll messen, hat dabei aber oben und unten recht breite Ränder. Das käme ein wenig konser­vativ und mittel­klassig daher, zumal weder von einer Notch noch von einem Display­loch die Rede ist. Dafür soll sich der Finger­abdruck­sensor aber direkt unter dem Display befinden. Neben dem Snap­dragon-845-Prozessor sollen Versionen mit 6 oder 8 GB Arbeits­spei­cher zur Wahl stehen. Über die Akku­kapa­zität wird mit über­durch­schnitt­lichen 4150 mAh speku­liert. Denkbar wäre ein Preis von 749 Euro.

Das Nokia 9 Pure View mit insgesamt sieben Augen
vorheriges nächstes 6/14 – LoveNokia
  • Das Leagoo S10
  • So könnte das Nokia 8.1 Plus von vorne aussehen
  • Das Nokia 9 Pure View mit insgesamt sieben Augen
  • Das potenzielle Aussehen des Sony Xperia XZ4
  • Bild vom BlackBerry KEY2 in silber und schwarz

Mehr zum Thema Mobile World Congress