MWC

Messe-Ausblick: Der MWC in Barcelona wird "flexibel"

Barce­lona verbiegt sich: In wenigen Tagen startet in der spani­schen Haupt­stadt der Mobile World Congress 2019. Was uns erwartet, ist mal sonnen­klar, mal hoch speku­lativ. Wir geben einen Ausblick auf die Messe-Neuheiten.

Smart­phones von LG: V50 ThinQ 5G

Das LG V40 ThinQ ist bei uns gerade mal seit knapp drei Wochen erhält­lich, da kündigt sich schon der Nach­folger an. Angeb­lich plant LG, das Smart­phone im Rahmen des Mobile World Congress vorzu­stellen. Das Gerät soll als Zusatz­bezeich­nung im Namen "5G" erhalten. Damit wäre gesagt, dass das Smart­phone der Südko­reaner den kommenden Mobil­funk­stan­dard unter­stützt. Zunächst soll das Gerät in Südkorea und den USA erscheinen. Im Heimat­land des Herstel­lers könnte das LG V50 ThinQ 5G umge­rechnet knapp 1200 Euro kosten. Ob der Preis trotz mögli­chem Snap­dragon 855 von Qual­comm und 4000 mAh Akku­kapa­zität gerecht­fertigt ist, bleibt abzu­warten. Mehr zum V50-Modell lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Das LG V50 ThinQ könnte LGs erste 5G-Smartphone sein
vorheriges nächstes 2/14 – (c) dpa
  • Der Mobile World Congress findet vom 25. bis 28. Februar in Barcelona statt
  • Das LG V50 ThinQ könnte LGs erste 5G-Smartphone sein
  • So könnte das LG G8 ThinQ aussehen
  • Das Leagoo S10
  • So könnte das Nokia 8.1 Plus von vorne aussehen

Mehr zum Thema Mobile World Congress