Musikstreaming

Deezer mit Skill für Amazon Alexa

Besitzer von Geräten mit dem Sprachsteuerungsdienst "Alexa" von Amazon können künftig auch mit dem Musikstreamer Deezer kommunizieren. Allerdings werden nur die kostenpflichtigen Abos unterstützt.
AAA
Teilen (7)

Besitzer von Geräten mit dem Sprachsteuerungsdienst "Alexa" von Amazon können künftig aus drei verschiedenen Musikstreamingdiensten wählen. Nach Amazon Prime Music und Spotify ist Deezer der jüngste Neuzugang. Der entsprechende Skill werde laut Deezer-Angaben in Kürze direkt in Alexa implementiert. Im Laufe des März werde Deezer in von Alexa unterstützten Ländern einschließlich den USA, Großbritannien, Deutschland, Kanada, Irland, Australien und Neuseeland verfügbar sein, heißt es. Deezer umfasst laut eigenen Angaben inzwischen 53 Millionen Songs.

"Flow"-Stream von Deezer mit Endlos-Wiedergabe

Deezer hört jetzt auf AlexaDeezer hört jetzt auf Alexa Ab sofort können Nutzer Deezer als Standarddienst für Musikstreaming in der App hinterlegen. Dazu muss ein Skill aktiviert werden, das in Kürze verfügbar sein soll. Die Integration von Deezer unterstützt den endlosen persönlichen Soundstream namens "Flow", den Deezer eingeführt hat, um Nutzern mithilfe von persönlichen Musikwünschen eine Dauer-Berieselung bieten zu können. Im "Flow"-Stream laufen neben den persönlichen Lieblingssongs auch ähnliche Musiktitel von vergleichbaren Künstlern. Mit jedem weiteren Musikwunsch "lernt" der Stream hinzu und erweitert somit die Playlist.

Kostenlose Deezer-Version wird nicht unterstützt

Damit Deezer auf einem Gerät mit Alexa-Sprachsteuerung Musik auf Zuruf abspielt, muss sich der Nutzer in der Alexa-App mit seinem Deezer-Konto anmelden. Die Gratis-Version von Deezer kann mit Alexa allerdings nicht verwendet werden. Zur Nutzung benötigt der User ein kostenpflichtiges Abo, etwa Premium+ für knapp 10 Euro monatlich. Alternativ gibt es für knapp 15 Euro Euro im Monat das Familienpaket, bei dem bis zu sechs Personen parallel ihre Lieblingsmusik hören können. Auch das HiFi-Abo von Deezer für knapp 20 Euro lässt sich mit Alexa steuern. Mit diesem kann der User Musikdateien im Dateiformat FLAC (Free Lossless Audio Codec) in hoher Klangqualität abspielen.

Bei den Sprachbefehlen funktioniert aktuell die Aufforderung einen bestimmten Künstler oder einen bestimmten Song, beziehungsweise Album abzuspielen. Alternativ können Musikliebhaber aus 18 verschiedenen Stimmungen wählen oder aus 74 unterschiedlichen Genres ein passendes per Sprachbefehl aussuchen.

Auf Lautsprechern mit dem Konkurrenzprodukt Google Assistant ("OK Google") steht Deezer bereits seit längerem zur Verfügung.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Streaming