Musik

Qriocity: Neuer Musik-Streaming-Dienst von Sony

Kostenpflichtiges Online-Musik-Angebot dieses Wochenende gestartet
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Sony versucht, verlorene Positionen im Musikgeschäft mit einer neuen Entertainment-Plattform zurückzugewinnen. Music Unlimited Powered by Qriocity [Link entfernt] ist ein Flatrate-Angebot, bei dem Nutzer ab 3,99 Euro im Monat Musikradio aus dem Internet auf den PC oder ein anderes Abspielgrät gestreamt bekommen. Den Cloud-basierten Musik-Dienst können Kunden über die Spielekonsole Playstation 3, mit einem Internet-fähigen Bravia-LCD-TV-Gerät, einem Blu-ray-Player und einem Vaio-Notebook von Sony oder auch mit jedem Computer hören. Voraussetzung ist eine bestehende Internet-Verbindung. "Music Unlimited powered by Qriocity" soll laut Sony über sechs Millionen Songs großer Labels wie Universal Music Group, Sony Music Entertainment, Warner Music Group, EMI Music sowie von großen Independent Labels und wichtigen internationalen Musik-Verlagen umfassen. Qriocity: Neuer Musik-Streaming-Dienst von SonyQriocity auf einem Vaio-Notebook

Der Dienst startete an diesem Wochenende in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Im November vergangenen Jahres hatten die Japaner bereits den Dienst "Video On Demand Powered by Qriocity" mit hunderten Kinofilmen großer Hollywood- und nationaler Studios gelauncht. Der Name Qriocity für die umfassende Unterhaltungsplattform für Musik und Video leitet sich aus dem Englischen "Curiosity" für "Neugier" ab. Der digitale Vertrieb über das Internet gilt als Zukunft für die Unterhaltungsbranche. Sony tritt mit "Music Unlimited powered by Qriocity" in direkte Konkurrenz zu Diensten wie Apples iTunes oder Napster - hier kann der Nutzer jedoch Songs herunterladen.

Monatspreise zwischen 3,99 und 9,99 Euro

Der neue Musik-Dienst steht den Nutzern in zwei verschiedenen Tarif-Varianten zur Verfügung: Das Basis-Paket für 3,99 Euro im Monat ermöglicht den Zugriff auf Dutzende individueller Musik-Kanäle – eingeteilt in Genres wie Rock, Klassik oder Jazz - sowie auf Kanäle für Stimmungslagen wie Party oder Entspannung. Das Premium-Angebot für 9,99 Euro monatlich gibt den Nutzern die Möglichkeit, nach ihren Lieblings-Songs zu suchen und diese in persönlichen Playlisten zusammenzufassen. Außerdem können jederzeit die ständig aktualisierten Top 100 verschiedener Länder abgerufen werden. Wer seinen Qriocity-Account am PC erstmalig anlegt, kann "Music Unlimited Powered by Qriocity" zum Start 30 Tage kostenlos testen.

Die Plattform soll laut Sony die Vorlieben des jeweiligen Abonnenten erkennen und analysieren können und die dementsprechend passenden Titeln bei der individuellen Zusammenstellung der Musik-Channels den Vorzug geben. Je mehr Musik man höre, desto genauer funktioniere die automatische Auswahl, so der Rat des Anbieters. Beim Abspielen verbleiben die Musikdateien auf der Qriocity-Plattform im Internet und werden nicht heruntergeladen. Einmal sortiert, stehen Playlisten auf jedem kompatiblen Abspielgerät identisch zur Verfügung und müssen nicht auf jedem Gerät neu sortiert werden.

Sony plant, "Music Unlimited" nach und nach auch für neue Geräte von Sony wie zum Beispiel den MP3-Playern der Wlakman-Reihe oder den Smartphones mit Android-Betriebssystem zu öffnen. Damit stünde das Musik-Archiv von Sony auch unterwegs zur Verfügung. "Services wie Music Unlimited powered by Qriocity erweitern die Möglichkeiten mit Internet-fähigen Produkten von Sony deutlich", sagt Kazuo Hirai, President of Networked Products & Services Group, Sony Corporation. "Wir werden weiter an Angeboten wie diesem arbeiten, um den Nutzern neue Möglichkeiten mit unseren Produkten zu eröffnen."

Weitere Artikel zum Thema Musik auf dem Handy

Teilen