mobicroco

MSI Windtop AE2201: Erster Nettop mit Ion

Von Jan Rähm
AAA
Teilen

Intern haben wir uns gefragt, wer wohl den ersten All-in-One-Computer mit Nvidias Ion-Chipsatz vorstellen wird. Ab heute ist es klar. MSI hat mit seinem "Windtop 2201" das Rennen gemacht. Der Rechner bietet aber nicht nur den Super-Grafik-Chipsatz, sondern auch einen HDMI-Eingang und mehr.

Unser Autor Falko war heute bei MSI in Frankfurt bei der Computex-Preview dabei und konnte sich den neuen All-in-One-Nettop bereits anschauen. Folgende Eckdaten hat er für uns herausgefunden.

Im neuen MSI Windtop AE2201 arbeitet ein Atom N270 aus dem Hause Intel. Er sitzt auf Nvidias Ion, der bisher erst in zwei Nettops zum Einsatz kommt. Die genau Chipsatzbezeichnung lautet MCP7A. Wie es sich für einen All-in-One-Nettop gehört, bringt der AE2201 auch ein Display mit. Dieses löst mit Full-HD-Auflösung 1920x1080 Pixel auf und lässt sich dank Touchscreen-Technologie per Fingerzeig bedienen.

Als Festplatte kommt ein 3,5-Zoll-Modell zum Einsatz. Die Speicherkapazität beginnt bei 320 GB und kann je nach Ausstattung auch höhere Werte erreichen. Der RAM ist mit 2 GB bestückt und kann auf das Doppelte ausgebaut werden.

Eine Besonderheit der verfügbaren Anschlüsse bildet der HDMI-Eingang. So können externe HD-Abspielgeräte in den Nettop eingeschleift und auf dessen Display wiedergegeben werden.

Die weitere Ausstattung umfasst einen digitalen Audio-Ausgang (S/PDIF), WLAN, Gigabit-Ethernet und eine Webcam nebst Mikrofon. Außerdem hat MSI ein DVD-Combo-Laufwerk ins Gehäuse gesteckt.

Der All-in-One-Nettop Windtop AE2201 soll Ende Juni - Anfang Juli in den Handel kommen. Zu den Preisen konnte MSI vor Ort auf der Vortsellung in Frankfurt noch nichts sagen.

P.S. Ein Video mit den Neuheiten folgt morgen Mittag!

Teilen