mobicroco

MSI Wind U160DX mit bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit

Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

U160DX

MSI Wind U160

Aus dem Hause MSI erwarten uns demnächst wohl zwei neue Netbooks. Zumindest offeriert das die aktuelle Meldung des Herstellers auf seiner taiwanischen Webseite. Es handelt sich dabei um die Modelle Wind U160DX und Wind U135DX. Beide Netbooks sind mit dem neuen Intel Atom N455 Prozessor mit 1,66 GHz ausgestattet, laufen mit dem Betriebssystem Windows 7 Starter und ähneln auch sonst dem bereits erhältlichen Modell Wind U160.

Netbook mit Akkupower für zwei Arbeitstage

Das MSI Wind 160DX verfügt im Gegensatz zu seinem Vorgänger neben dem neuen Prozessor auch über DDR3-Speicher und über MSI’s TDE (Turbo Drive Engine), einer Technologie, die noch mehr aus der Hardware rausholen und die Leistung ordentlich nach oben schrauben soll. Mit einem Gewicht von knapp einem Kilogramm, einer Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden und einer 160 GB Festplatte soll es zudem alle Ansprüche an einen mobilen Begleiter erfüllen. Das keilförmige Design ist stark an das Aussehen des Wind U160 angelehnt. An der dicksten Stelle misst das in den Farben Onyx und Gold erhältliche Netbook nicht einmal 2,5 Zentimeter. Es verfügt über einen 10,1 Zoll großen stromsparenden Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung, einer speziell von MSI entwickelten Chiclet-Tastatur sowie über ein randloses Touchpad. Die Anzeige des Displays erneuert sich alle acht Millisekunden, was etwa zwei mal schneller als bisherige Displays ist. Dadurch soll die Wiedergabe von Filmen noch detaillierter und glatter funktionieren. Ein kleiner Nachteil ist allerdings, dass MSI im neuen Netbook auch weiterhin den doch recht langsamen Grafikchipsatz NM10 verbaut hat. Neben den vielen Neuerungen, ist das Wind U160DX Netbook-typisch ausgestattet. Zur drahtlosen Verbindung steht neben WLAN b/g/n/ auch Bluetooth 2.1 bereit. Außerdem unterstützt es auch 3.5G. Der verbaute Akku verfügt über 3 Zellen, ein 6 Zellen Akku ist aber optional verfügbar.

Wind U135DX - Der bunte, kleine Bruder

U135dx Hardwaretechnisch relativ gleich, jedoch um vieles bunter zeigt sich das Wind U135DX. Die Unterschiede in der Ausstattung liegen vor allem im verbauten DDR2-Arbeitsspeicher, in der um ein Megapixel weniger auflösenden 0,3-Megapixel-Kamera und in dem um etwa 20 Prozent vergrößerten Touchpad. Die Akkuleistung kann mit dem Wind U160DX allerdings nicht mithalten. MSI gibt die maximale Batteriedauer mit etwa 7 Stunden an. Auch das Gewicht ist mit 1,2 Kilogramm gut 200 Gramm schwerer als das seines großen Bruders. Das Wind 135DX soll es in den Farben Schwarz, Weiß, Silber, Blau, Rot und Pink geben.

Wann beide Modelle auf den Markt kommen sollen und welche Preise beide haben, ist bisher noch nicht bekannt.

<via MSI>

Teilen