Sky-Pläne

Formel 1: Sky enthüllt Pläne für TV-Übertragungen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird es endlich wieder laut bei Sky. Dann startet die Formel 1 in Melbourne in ihre 70. Saison.
AAA
Teilen (13)

Es ist auch der Start für die über­ra­schende Rück­kehr des Pay-TV-Senders in die TV-Über­tra­gungen der Königs­klasse des Motor­sports. Bereits vor dem ersten Saison­rennen zeichnet sich erneut ein Duell zwischen Mercedes und Ferrari um die Welt­meis­ter­schaft ab, allen voran zwischen Titel­ver­tei­diger und Fünf­fach-Welt­meister Lewis Hamilton und dem vier­fa­chen Cham­pion Sebas­tian Vettel.

Wer den Grand Prix von Austra­lien für sich entscheidet und wer sich am Ende der Saison als Welt­meister feiern lassen darf, erleben Motor­sport­fans bei "Sky Sport F1" laut Eigen­dar­stel­lung des Pay-TV-Senders so umfas­send wie nirgendwo sonst im deut­schen Fern­sehen. Vom ersten freien Trai­ning in Austra­lien bis zur Sieger­eh­rung am 1. Dezember in Abu Dhabi über­trägt Sky alle 21 Formel-1-Wochen­enden komplett live in HD und ohne Werbe­un­ter­bre­chungen während des Renn­ge­sche­hens.

Das beste Fern­seh­erlebnis der Königs­klasse des Motor­sports im deut­schen TV umfasst insge­samt über neun Stunden Live-Bericht­erstat­tung pro Wochen­ende, insge­samt knapp 200 Stunden über die gesamte Saison. Neben der klas­si­schen Über­tra­gung wird Sky die Rennen und Quali­fy­ings in der Regel auch auf dem Super­feed "Race Control" anbieten. Zusätz­lich zu den klas­si­schen Renn-Bildern werden dort auf bis zu vier Einzel-Screens Bilder aus der Cockpit-Perspek­tive ("Onboard"), der Boxen­gasse ("Pitlane") und eine Über­sicht über die wich­tigsten Renn­daten ("Timing Page") zu sehen sein.

Für Sky Q-Kunden besteht zudem die Möglich­keit, auf Sky Sport UHD alle 21 Rennen und in der Regel die Quali­fy­ings live in Ultra HD zu erleben.

Ralf Schu­ma­cher als Co-Kommen­tator

Sky startet (wieder) mit der Übertragung von Formel-1-RennenSky startet (wieder) mit der Übertragung von Formel-1-Rennen Auch in dieser Saison wird Sascha Roos die Formel 1 auf Sky kommen­tieren. Bei der Mehr­zahl der Rennen und Quali­fy­ings wird Ralf Schu­ma­cher an seiner Seite als Co-Kommen­tator zu sehen und zu hören sein. Der 43-Jährige saß über ein Jahr­zehnt in einem Formel-1-Cockpit und fuhr in 180 Grands Prix 329 Punkte und sechs Siege ein. Diese Erfah­rung wird er künftig mit den Zuschauern teilen. Seine ersten Einsätze hat er beim Saison­auf­takt in Austra­lien während des Quali­fy­ings und des Rennens.

Von den Renn­stre­cken wird Sandra Baum­gartner berichten. Bereits seit 2011 ist sie als Repor­terin und Mode­ra­torin für Sky Sport News HD tätig. Sie wird in der neuen Saison vor Ort die Stimmen der Fahrer und Team­ver­ant­wort­li­chen einholen.

Für die gemein­same Produk­tion ist ein Team von insge­samt rund 50 Personen für Sky vor Ort. Durch die enge Zusam­men­ar­beit mit Sky UK und Sky Italia werden die Zuschauer in Deutsch­land im Rahmen der Bericht­erstat­tung auch Inter­views und Einschät­zungen aus den engli­schen und italie­ni­schen Über­tra­gungen sehen. Unter anderem werden auch Analysen der Sky UK-Experten Damon Hill, Jenson Button, Martin Brundle, Johnny Herbert und Paul di Resta sowie des Sky Italia-Experten Jacques Ville­neuve bei Sky Deutsch­land zu sehen sein.

Aktu­elle Infos auf Website und Social Media

Wer auch abseits der Live-Bericht­erstat­tung nichts verpassen will, bleibt auf dem Sky Sport­portal skysport.de und über die Social-Media-Kanäle von Sky Sport jeder­zeit umfas­send und topak­tuell über die Königs­klasse des Motor­sports infor­miert. Auf allen digi­talen Verbrei­tungs­wegen werden bereits zeitnah nach Ende auch High­lights aller Sessions und Rennen gezeigt.

Rund um das Grand-Prix-Wochen­ende wird Sky das Geschehen mit Einschät­zungen und Analysen umfas­send begleiten. Meinungen, Analysen und alle wich­tigen Inter­views des Renn­wo­chen­endes sind unter skysport.de/formel1 abrufbar. Hier seien alle PS-Begeis­terte laut Sky rund um die Uhr ganz nah dran an der Königs­klasse des Motor­sports. Auch auf Face­book, Insta­gram, Twitter, Snap­chat und Youtube verpassen Fans mit Sky Sport nichts. Darüber hinaus infor­mieren Sascha Roos (Twitter: @Sky_SaschaR) und Sandra Baum­gartner (Twitter: @Sky_SandraB) über Twitter umge­hend, sobald in der Formel 1 etwas passiert. Unter dem Hashtag #SkyF1 können die Zuschauer auch ihre Fragen stellen, von denen Kommen­tator Sascha Roos einige auch während der Live-Über­tra­gungen beant­worten wird.

Formel 1 mit Sky Ticket auch mobil

Sämt­liche Über­tra­gungen der Formel 1 sind mit dem Sky Abon­ne­ment im Rahmen des Sky Sport Pakets empfangbar, neben dem klas­si­schen TV auch über den mobilen Strea­ming-Service Sky Go.

Außerdem können mit Sky Ticket auch alle Motor­sport­fans, die noch keine Sky-Abon­nenten sind, ohne lange Vertrags­bin­dung bei allen Über­tra­gungen aus der Königs­klasse des Motor­sports live dabei sein. Über den monat­lich künd­baren Strea­ming-Service sind alle Inhalte auf einer Viel­zahl von Geräten wie unter anderem Laptops/PCs, Spie­le­kon­solen, Tablets, Smart­phones und Smart-TVs bezie­hungs­weise über den Sky Ticket TV-Stick verfügbar. Darüber hinaus sind die Rennen auch in zahl­rei­chen Sky Sports­bars verfügbar.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Sky