Foldable-Ankündigung

Motorola Razr 5G: Vorstellung am 9. September

Nächsten Monat kommt neben dem Galaxy Z Fold 2 5G mit dem Moto­rola Razr 5G ein weiteres Fold­able heraus. Der Hersteller teilt neben dem Termin eine Teaser-Anima­tion.

Das Fold­able Moto­rola Razr (2019) erhält bald einen Nach­folger, was dieser bietet, verrät der Hersteller am 9. September. „Bereiten Sie sich vor, das Smart­phone-Erlebnis noch einmal umzu­drehen“, lautet der Slogan zu einer Teaser-Anima­tion. Wobei das Wort­spiel in der Origi­nal­bot­schaft „getting ready to flip the smart­phone expe­ri­ence once again“ ein Flip Phone, also Klapp­handy, andeutet. Die Vorstel­lung des als Moto­rola Razr 5G gehan­delten Mobil­ge­räts findet situa­ti­ons­be­dingt ausschließ­lich per Stream statt. Gegen­über dem Vorgän­ger­mo­dell soll es eine merk­lich verbes­serte Hard­ware geben.

Zweiter Anlauf: Razr 5G wird bald enthüllt

So soll das Razr 5G aussehen So soll das Razr 5G aussehen
Weibo

Motorola Razr 5G

Das im Februar 2020 veröf­fent­lichte Razr (2019) hinter­lässt einen zwie­späl­tigen Eindruck. Zum einen adelt die Lenovo-Toch­ter­firma Moto­rola Mobi­lity das 2004 erschie­nene Kult-Handy Razr V3 mit einer ähnli­chen Optik für die Neuauf­lage, zum anderen ist die Hard­ware Durch­schnitts­kost. Bedingt durch das charak­te­ris­ti­sche Kinn ist der flexible Bild­schirm mit 6,2 Zoll etwas klein, Kamera und Spei­cher sind für den aufge­ru­fenen Preis eben­falls unter­di­men­sio­niert. Ein guter Ansatz ist hingegen das mit 2,7 Zoll messende Cover-Display. Kryptische Animation, (c) Motorola Mobility Am Mitt­woch, dem 9. September 2020, wird sich zeigen, inwie­weit das Razr 5G das Razr (2019) über­trumpft. In der GIF-Anima­tion, mit welcher das Unter­nehmen die bevor­ste­hende Präsen­ta­tion ankün­digt, sind erste Schemen des Handys zu entde­cken. Diese lassen sich aber nur schwer iden­ti­fi­zieren. Dank diverser durch­ge­si­ckerter Bilder gibt es aber schon Impres­sionen vom nahenden Fold­able im Klapp­handy-Stil. Demnach bleiben das dicke Kinn und das im Vergleich zum Galaxy Z Flip (5G) bessere Außen­dis­play. Droid-Life entdeckte die Grafik samt der dazu­ge­hö­rigen Botschaft.

Mögliche Spezi­fi­ka­tionen des Razr 5G

Die flache Bauweise der ersten Genera­tion zollt ihren Tribut mit einer Akku­ka­pa­zität von 2510 mAh. Selbst die güns­tigsten Einsteiger-Handys haben mehr Reserven. Angeb­lich soll die Batterie des Razr 5G kaum größer ausfallen (2845 mAh). Gute Nach­richten gibt es bezüg­lich Chip­satz, Kamera und Spei­cher. Das SoC Snap­dragon 765G liefert das Modem für den namens­ge­benden 5G-Daten­funk, die Haupt­ka­mera löst mit 48 MP auf und basiert auf dem Samsung-Sensor Isocell Bright GM1. Die magere 5-MP-Selfie-Knipse des Razr (2019) weicht im Nach­folger einer 20-MP-Vari­ante. Aus 128 GB Flash und 6 GB RAM sollen 256 GB Flash und 8 GB RAM werden.

Mehr zum Thema Großereignisse und Events