Kult-Handy-Comeback

RAZR 2019: Faltbares Handy kommt im November

Was lange durch die Gerüch­teküche geis­terte, wird nächsten Monat wahr: das Moto­rola RAZR kommt als falt­bare Neuauf­lage zurück. Außerdem wurden die Budget-Smart­phones Moto G8 Play und Moto E6 Play gesichtet.
AAA
Teilen (3)

Vor weit über einem Jahr berich­teten wir erst­mals von einem Moto­rola RAZR mit flexi­blem Display – jetzt naht die offi­zielle Vorstel­lung. Der Hersteller wird am 13. November eine Präsen­tation abhalten, die beigefügte Anima­tion lässt sche­menhaft ein Klapp-Telefon erkennen. Das ange­deutete falt­bare Display ist schließ­lich ein weiteres Indiz für das Moto­rola RAZR 2019. Indessen tauchten Fotos und Spezi­fika­tionen weiterer Smart­phones des Herstel­lers vorab in der Öffent­lich­keit auf, nament­lich Moto G8 Play und Moto E6 Play.

Moto­rola RAZR 2019 steht vor der Tür

Ein Vorgeschmack auf das Motorola RAZR 2019
Ein Vorgeschmack auf das Motorola RAZR 2019
Datenblätter
Auch wenn es sich bei Moto­rola Mobi­lity mitt­lerweile um eine Lenovo-Tochter handelt, werden die erfolg­reichen Wurzeln der Marke nicht verleumdet. Mit dem RAZR V3 erschuf die damals noch unter US-ameri­kani­scher Flagge segelnde Handy­sparte vor rund 15 Jahren ein Kult-Telefon. Die für die dama­lige Zeit flache Bauweise des Clams­hell-Modells und das futu­ristisch anmu­tende Äußere begeis­terten viele Käufer.

Bald scheint es ein Come­back für das RAZR zu geben. „Ein Original wie kein anderes.“, bewirbt Moto­rola Mobi­lity die Einla­dung zu einer am 13. November in Los Angeles statt­findenden Pres­sever­anstal­tung (via CNET). Bishe­rigen Gerüchten zufolge soll es sich beim RAZR 2019 um ein Mittel­klasse-Smart­phone mit flexi­blem Bild­schirm handeln. Mit 1500 US-Dollar wäre es im Vergleich zur Konkur­renz relativ günstig.

Für den klei­neren Geld­beutel: Moto G8 Play und Moto E6 Play

Die Front des Moto G8 Play
Die Front des Moto G8 Play
Wer keine Unsummen für ein Smart­phone ausgeben möchte, wird dennoch bei Moto­rola fündig. So erscheint bald das erschwing­liche Moto G8 Play. Auf der Platt­form Slash­leaks tauchten zahl­reiche Live-Fotos dieses Handys auf. Im Vergleich zum Vorgänger Moto G7 Play hat der Hersteller die Anzahl der rück­seitigen Kameras verdrei­facht.
Die Kameras des Moto G8 Play
Die Kameras des Moto G8 Play
Das Triple-Setup bietet eine Weit­winkel-Optik, eine Ultra­weit­winkel-Einheit (117 Grad) und einen Tiefen­sensor. Des Weiteren werden ein 6,2-Zoll-Display (HD+), ein 2 GHz taktender Octa-Core-Prozessor und ein 4000 mAh messender Akku geboten. Für die Einstei­gerklasse ist schließ­lich das Moto E6 Play ange­dacht.
Pressebilder des Moto E6 Play
Pressebilder des Moto E6 Play
PhoneArena gelang an diverse Pres­sebilder dieses Exem­plars. Spar­maßnahmen wurden unter anderem bei der Kamera, die hinten nur eine Optik aufweist und beim rück­stän­digen Micro-USB-Anschluss getroffen.
Teilen (3)

Mehr zum Thema Faltbare Geräte