Klapp mich

Motorola Razr 2019: Neue Videos vom Falt-Phone

Dass der Elektronikhersteller Lenovo ein faltbares Smartphone der Marke Motorola auf den Markt bringen will, ist nicht neu. Jetzt sind neue Bilder des als Motorola Razr 2019 benannten Handys aufgetaucht.
AAA
Teilen (5)

Auf dem YouTube-Kanal Waqar Khan ist neues Bild­ma­te­rial des Moto­rola Razr aufge­taucht. Dabei handelt es sich um ein Smart­phone mit falt­barem Bild­schirm, das angeb­lich 2019 den Markt stürmen soll. Ganz neu sind die Speku­la­tionen aber nicht. Schon länger wird darüber gespro­chen, das eine Neuauf­lage des Klapp-Phones aus dem Jahre 2004 mit neuer Display-Tech­no­logie folgen soll.

Optik: Unbe­stä­tigt

So könnte das Motorola Razr in zugeklapptem Zustand aussehenSo könnte das Motorola Razr in zugeklapptem Zustand aussehen So wie das Smart­phone im Video präsen­tiert wird, ist es zunächst mal eine Vorstel­lung von dem Gerät, die von dem Kanal konzep­tio­niert wurde. Hier trifft Retro-Design auf neue Tech­no­logie. Das Display lässt sich ein- und wieder ausklappen, wodurch der Nutzer eine läng­liche durch­ge­hende Fläche erhält. In zuge­klapptem Zustand wird ein zweites Display auf der Gehäu­se­ober­seite sichtbar. Das soll nicht nur für Benach­rich­ti­gungen dienen, sondern kann auch die Anzeige des Cont­ents weiter­führen, der zuvor auf dem ausge­klappten großen Display ausge­geben wurde. Sollte das Moto­rola Razr 2019 tatsäch­lich so aussehen, würde es trotz des langen Displays noch recht gut in der Hand liegen.

Das Bild­ma­te­rial können Sie sich im nach­fol­genden Video ansehen:

Motorola Razr V4
Die Idee, dass die opti­sche Erschei­nung des Moto­rola Razr in diese Rich­tung geht, nicht ganz neu. Bereits vor rund einem Jahr hat der YouTube-Kanal Tech­Con­fi­gu­ra­tions ein Video veröf­fent­licht, in dem Render­bilder eines Smart­phones mit der Bezeich­nung Moto­rola Razr V4 gezeigt werden. Das Gerät sieht im Großen und Ganzen den Bildern von Waqar Khan ähnlich. Tech­Con­fi­gu­ra­tions geht aber ein Stück weiter und nennt poten­zi­elle tech­ni­sche Spezi­fi­ka­tionen des Smart­phones, das beispiels­weise über eine 12 Mega­pixel-Front­ka­mera und eine Dual-Kamera mit 16- und 12 Mega­pi­xeln auf der Rück­seite verfügen soll, die Aufnahmen in 4K anfer­tigen kann.

Das Bild­ma­te­rial von März 2018 können Sie sich im nach­fol­genden Video anschauen:

Auch der Elek­tronik­her­steller LG könnte bald im Rahmen des Mobile World Congress in Barce­lona ein falt­bares Smart­phone zeigen. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren Meldung.
Teilen (5)

Mehr zum Thema Smartphone