Blackberry-Design

Motorola Pro: Android-Smartphone mit QWERTZ-Tastatur

Aus den USA als Motorola Droid Pro bekanntes Handy kommt nach Europa
Kommentare (589)
AAA
Teilen

Motorola hat heute auf dem Mobile World Congress (MWC) ein neues Android-Smartphone für Interessenten in Europa angekündigt, das für Kunden in den USA bereits bekannt ist. Die amerikanische Version des im klassischen Blackberry-Design gehaltenen Handys nennt sich Motorola Droid Pro. Hierzulande, wo die Marke "Droid" bislang nicht verwendet wird, kommt das Gerät unter der Bezeichnung Motorola Pro auf den Markt. Auf den Zusatz "Milestone", der von anderen für Europa bestimmten Motorola-Smartphones bekannt ist, verzichtet der Hersteller beim neuen Modell.

Motorola Pro

Motorola ProMotorola Pro kommt nach Europa Im Auslieferungszustand hat das Motorola Pro die Android-Version 2.2 (Froyo) an Bord. Dazu kommt die von Motorola bekannte Benutzeroberfläche Motoblur zum Einsatz. Wann ein Update auf die inzwischen aktuellere Android-Variante 2.3 (Gingerbread) verfügbar ist, steht noch nicht fest.

Software-Updates bei Motorola fraglich

Nach den jüngsten Erfahrungen mit anderen Android-Smartphones von Motorola sollten die Käufer auch nicht unbedingt mit zeitnahen Firmware-Aktualisierungen rechnen. So hatte der Hersteller vor kurzem die Besitzer des Motorola Milestone, die auf ein Froyo-Update warten, abermals vertröstet. Für einige andere Android-Handys will Motorola überhaupt keine Aktualisierungen mehr anbieten. Auch für das Milestone 2 als aktuelles Flaggschiff des amerikanischen Unternehmens ist bislang kein Gingerbread-Update angekündigt worden.

Das Motorola Pro hat einen 1-GHz-Prozessor an Bord. Zudem verfügt das Smartphone über 512 MB RAM und 2 GB ROM. Der Hersteller liefert eine 8 GB große microSD-Speicherkarte mit, die bei Bedarf gegen ein bis zu 32 GB großes Modell ausgetauscht werden kann.

Nur 3,1 Zoll großes Display

Motorola Pro auf dem MWC 2011Motorola Pro auf dem MWC 2011 Das Display ist 3,1 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 320 mal 480 Pixel. Unterhalb des Displays befindet sich die QWERTZ-Tastatur. Das Motorola Pro hat GSM und UMTS inklusive HSDPA-Unterstützung an Bord. Dazu kommt eine WLAN-Schnittstelle, über die sich der mobile Internet-Zugang ebenfalls herstellen lässt. Darüber hinaus stehen Bluetooth und GPS zur Verfügung.

Für Multimedia-Fans verfügt das Motorola Pro über eine 5-Megapixel-Kamera. Der mitgelieferte Akku hat eine Kapazität von 1 420 mAh. Wann genau und zu welchem Preis das Smartphone, das sich vor allem an Geschäftskunden richtet, in Deutschland im Handel ist, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Teilen

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2011

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android