Smartphone mit Stift

Moto G Stylus (2022): Stift-Handy zeigt sich auf Bildern

Die Lenovo-Tochter Moto­rola Mobi­lity setzt in Bälde mit dem Moto G Stylus (2022) seine Stift-Smart­phone-Reihe fort. Wie dieses aussieht, veran­schau­lichen durch­gesi­ckerte Render­bilder.

Moto­rola Mobi­lity will demnächst mit dem Moto G Stylus (2022) ein weiteres Budget-Smart­phone mit inte­griertem Einga­bestift veröf­fent­lichen. Kürz­lich aufge­tauchte Render­bilder zeigen das Handy aus sämt­lichen Perspek­tiven in voller Pracht. Das Loch für die Front­kamera wanderte im Vergleich zu den Vorgän­ger­modellen von der oberen linken Ecke zur oberen Mitte des Displays.

Aus der Quad-Kamera wurde eine Triple-Kamera. Als Farben werden Schwarz und Gold offe­riert. Ein 90-Hz-Display, 5G und das SoC Snap­dragon 480 Plus zählen zu den Spezi­fika­tionen.

Moto G Stylus (2022) steht in den Start­löchern

So soll das Moto G Stylus (2022) aussehen So soll das Moto G Stylus (2022) aussehen
Bild: 91mobiles
Wer abseits Samsungs Galaxy-Note-Reihe nach einem Smart­phone mit inte­griertem Stylus sucht, hatte in der jüngeren Vergan­gen­heit schlechte Karten. Die Serie LG Stylo hat sich samt Hersteller aus dem Handy­markt verab­schiedet, nun bietet Moto­rola Mobi­lity eine der letzten Alter­nativen. Das ursprüng­liche Moto G Stylus fand in leicht verbes­serter Form als Moto G Pro nach Deutsch­land, von den Nach­fol­gern Moto G Stylus (2021) und Moto G Stylus 5G fehlt hier­zulande aber jede Spur. Ob es das Moto G Stylus (2022) zu uns schafft, ist also unge­wiss.

Dabei dürfte solch ein Smart­phone seine Käufer finden. Zwar ist der Stylus auch beim dies­jäh­rigen Modell ohne Technik ausge­stattet, bietet aber den Vorteil, durch den Einschub im Handy stets griff­bereit zu sein. 91mobiles gelang an Render­bilder des gold­far­benen Moto G Stylus (2022). Es lässt sich erkennen, dass das Punch-Hole im Bild­schirm umge­setzt wurde.

Des Weiteren strich der Hersteller eine Kamera. Ob der Tiefen­sensor oder die Makro-Knipse wegra­tio­nali­siert wurden, ist unklar. Zwin­gend nötig sind beide Objek­tive nicht. Den Finger­abdruck­sensor hat der Konzern diesmal seit­lich anstatt hinten plat­ziert.

Die Spezi­fika­tionen des Moto G Stylus (2022)

Es tauchten bereits einige tech­nische Daten des Stift-Akro­baten auf. So soll es ein 6,58 Zoll großes Display mit Full HD+ und 90 Hz besitzen. Als Chip­satz findet der Snap­dragon 480 Plus 5G Verwen­dung. Ihm stehen 6 GB RAM zur Seite. Für den Nutzer stehen 128 GB Flash zur Verfü­gung.

Die rück­sei­tigen Kameras setzen sich aus Weit­winkel (50 MP), Ultra­weit­winkel (8 MP) und entweder Tiefen­sensor oder Makro (2 MP) zusammen. Ein 4500 mAh umfas­sender Akku und Android 12 sind weitere Zutaten für das Moto G Stylus (2022) aus der Gerüch­teküche.

Ein neues Razr von Moto­rola steht eben­falls vor der Tür.

Mehr zum Thema Smartphone