Details

Motorola Milestone bekommt Flash und wird zum Hotspot

Hersteller veröffentlicht Informationen zum Update auf Android 2.2

Motorola Milestone bekommt Froyo-Update Motorola Milestone bekommt Froyo-Update
Foto: Motorola
Das Software-Update, das die Android-Version 2.2 auf das Motorola Milestone der ersten Generation bringen soll, hat sich immer wieder verzögert. Zuletzt hatte der Hersteller Test-Kunden gesucht, die das aktualisierte Betriebssystem auf ihren Geräten ausprobieren, bevor das Froyo-Update sukzessive an alle Kunden verteilt wird.

Motorola Milestone

Jetzt hat Motorola auf seiner Homepage Details zu den Neuerungen veröffentlicht, die das Update auf Android 2.2 mit sich bringen wird. Dabei finden sich auch einige Überraschungen. Hatte der Hersteller zwischenzeitlich angekündigt, auf die Unterstützung für Adobe Flash und eine WLAN-Hotspot-Funktion zu verzichten, so befinden sich diese Features nun doch in der Liste der Erweiterungen für das seit November 2009 erhältliche Smartphone.

Apps können auf die Speicherkarte ausgelagert werden

Motorola Milestone bekommt Froyo-Update Motorola Milestone bekommt Froyo-Update
Foto: Motorola
Ursprünglich hatte Motorola argumentiert, der nur 550 MHz starke Prozessor des ersten Milestone-Modells sei zu schwach für diese wesentlichen neuen Features bei Android 2.2. Nun sind die Features dennoch gelistet. Zudem haben die Besitzer des Smartphones die Möglichkeit, Anwendungen vom internen Speicher auf die microSD-Karte auszulagern. Apps lassen sich darüber hinaus auch automatisch aktualisieren, wenn ein Update für die jeweilige Anwendung verfügbar ist.

Verbessert wurden nach Motorola-Angaben auch die Unterstützung für Microsoft Exchange und für Windows Live Hotmail. Die WLAN-Schnittstelle soll eine verbesserte Leistung und Verbindung bieten. Zudem besteht die Möglichkeit, Anwendungen und Einstellungen mithilfe des Sicherungs- und Wiederherstellungsassistenten von Google zu sichern.

Verbessertes Multitasking und neue Sicherheits-Optionen

Verbessertes Multitasking gibt es für die acht zuletzt verwendeten Anwendungen, ferner bietet die neue Betriebssoftware Schnellzugriffe zum Telefon, zum Startprogramm für Anwendungen und zum Browser auf jedem der fünf Startbildschirme. Auf Wunsch werden eingehende Anrufe mit einem Klingelton in höherer Lautstärke signalisiert.

Nachgebessert wurde außerdem beim Internet-Browser und bei den Sicherheits-Optionen. Zudem sollten alle Daten und Einstellungen sowie die installierten Anwendungen erhalten bleiben, wenn das Firmware-Update installiert wird. Wann welche Besitzer des Motorola Milestone die neue Software erhalten, ist nach wie vor nicht bekannt. Die Tatsache, dass der Hersteller inzwischen sehr ausführlich über Froyo auf dem Milestone informiert, deutet aber darauf hin, dass die ersten Kunden kurzfristig beliefert werden.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android