Update

Gingerbread-Software für Motorola Milestone 2 ab heute verfügbar

Außerdem kündigt HTC Firmware-Updates für verschiedene Smartphones an

Motorola Milestone 2 bekommt Gingerbread-Software Motorola Milestone 2 bekommt Gingerbread-Software
Foto: Motorola
Was lange währt, wird endlich gut: Wie der amerikanische Elektronikkonzern Motorola auf seiner Facebook-Seite mitteilt, wird das Gingerbread-Update für das Motorola Milestone 2 ab heute in Europa verteilt. Der amerikanische Hersteller hatte die Aktualisierung des vor rund einem Jahr veröffentlichten Android-Smartphones mit Hardware-Tastatur immer wieder verschoben.

Datenblätter

Motorola Milestone 2 bekommt Gingerbread-Software Motorola Milestone 2 bekommt Gingerbread-Software
Foto: Motorola
Wie das Unternehmen mitteilte, erfolgt die Bereitstellung - wie bei anderen Software-Updates auf der Android-Plattform von Google - nicht gleichzeitig für alle Nutzer, sondern sukzessive zur Verfügung gestellt. Nicht bekannt ist bislang, inwieweit es für Besitzer von Milestone-2-Geräten, die über Vodafone oder o2 bezogen wurden, zu Verzögerungen kommt.

HTC Türkei kündigt Software-Updates an

Noch im Dezember will auch HTC einige Smartphones aktualisieren, wie der taiwanesische Hersteller auf seiner türkischen Facebook-Seite [Link entfernt] mitteilt. Demnach sollen bis zum 15. Dezember das HTC Desire S und das HTC Desire HD mit Android 2.3.5 inklusive der Sense-Benutzeroberfläche in der Version 3.0 zur Verfügung gestellt werden.

Bis zum 10. Dezember soll das HTC Wildfire S mit Android 2.3.5 und Sense 2.1 ausgestattet werden. Für den gleichen Zeitrahmen wird für das HTC Incredible S ein Update auf Android 2.3.5 und Sense 3.0 in Aussicht gestellt. Ebenfalls noch in diesem Jahr wird den Angaben zufolge die Firmware von HTC Flyer, HTC Salsa und HTC ChaCha erneuert.

Sony Ericsson: Ice Cream Sandwich kommt erst im März

Sony Ericsson hat unterdessen Details zu seinen Plänen bekanntgegeben, einige seiner Smartphones mit dem neuen Android-Betriebssystem 4.0 (Ice Cream Sandwich) auszustatten. Das japanisch-schwedische Konsortium plant demnach erst für den März 2012 entsprechende Updates. Dabei sollen alle in diesem Jahr veröffentlichten Geräte zum Zuge kommen. Inwieweit es offizielle Aktualisierungen für ältere Smartphones geben wird, steht derzeit noch nicht fest.

Die vom Hersteller bislang bekannten Zusatz-Features gegenüber dem reinen Android-Betriebssystem sollen auch nach dem Update auf Ice Cream Sandwich erhalten bleiben. Demnach ist weiterhin mit einer individuellen Benutzeroberfläche zu rechnen.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android