Moto mit Quad-Kamera

Mysteriöses Motorola-Smartphone mit Quad-Kamera gesichtet

Motorola Mobility könnte demnächst wieder im Oberklasse-Sektor mitmischen. Erste Renderbilder und technische Daten eines High-End-Handys muten vielversprechend an.
AAA
Teilen (12)

Motorola Mobility scheint mit einem neuen Oberklassemodell den Angriff auf Samsung und Huawei zu wagen. Es tauchten Renderbilder und Informationen zu einem bis dato noch namenlosen Smartphone der Lenovo-Tochter auf. Unter anderem die rückseitige Quad-Kamera mit 48 Megapixel-Sensor und das Metallgehäuse weisen auf ein Premiumprodukt hin. Des Weiteren fallen die schmalen Displayränder positiv auf. Das kommende Motorola-Flaggschiff besitzt den Angaben zufolge einen 6,2 Zoll messenden Bildschirm samt eingebautem Fingerabdrucksensor. Es hat in etwa die Abmessungen eines Galaxy S10+.

Peilt Motorola erneut die Oberklasse an?

So soll das neue Motorola-Zugpferd aussehen
So soll das neue Motorola-Zugpferd aussehen
Nach dem durchaus überzeugenden 2017er High-End-Telefon Moto Z2 Force kam mit dem Moto Z3 letztes Jahr die Ernüchterung. Anstatt Top-Spezifikationen gab es eine Ausstattung der gehobenen Mittelklasse. Sofern die Informationen von @OnLeaks stimmen, plant Motorola Mobility aber nun die Rückkehr zur Oberklasse.
Das kommende Moto-Oberklassemodell hat anscheinend ein Metallgehäuse
Das kommende Moto-Oberklassemodell hat anscheinend ein Metallgehäuse
Möglicherweise wird es sogar eine gänzlich neue High-End-Serie geben. In Kooperation mit CashKaro veröffentlichte der Brancheninsider Steve Hemmerstoffer Informationen samt selbst kreierten Renderbildern und 360-Grad-Video des mysteriösen Handys. Die dicken Bereiche ober- und unterhalb des Displays sind Vergangenheit, jetzt gibt es eine platzsparende Wassertropfen-Notch. Dennoch ließ es sich der Hersteller nicht nehmen, sich mit einem Schriftzug unterhalb des Bildschirms zu verewigen.

Weitere Angaben zum Motorola-Neuling

Sorgen bei Motorola vier Kameras für ein Halleluja?
Sorgen bei Motorola vier Kameras für ein Halleluja?
Das nahende Motorola-Smartphone soll 158,7 x 75 x 8,8 mm (9,8 mm im Bereich des Kamera-Buckels) messen. Samsungs Galaxy S10+ kommt auf eine ähnliche Höhe (157,6 mm) und Breite (74,1  mm), ist mit 7,8 mm aber deutlich schlanker und verfügt über ein 0,2 Zoll größeres Display. Welche Funktionen die rückseitige Quad-Kamera des 2019er Moto-Flaggschiffs hat, ist noch unbekannt, Steve Hemmerstoffer alias @OnLeaks spezifizierte die Auflösung der Hauptkamera allerdings mit 48 Megapixel. Bei schlechterem Licht hilft ein zweifarbiger LED-Blitz.
Die Front des noch namenlosen Moto-Smartphones
Die Front des noch namenlosen Moto-Smartphones
Ein großes Motorola-Logo wurde unterhalb der vier Knipsen positioniert. An der Unterseite des Smartphones sind eine 3,5-mm-Buchse und ein USB-Typ-C-Port verbaut, oben finden sich die Lautsprecher und der SIM-Kartenschacht wieder. Ein zweites Oberklasse-Handy mit Triple-Kamera sei ebenfalls in Planung. Wann Motorola Mobility seine neuen Top-Smartphones enthüllt, ist noch nicht bekannt.
Teilen (12)

Mehr zum Thema Gerücht