Dauerläufer

Moto G Power (2021): Neuer Akku-Meister von Motorola?

Moto­rolas "Power"-Serie verspricht einen großen Akku mit langer Lauf­zeit zum güns­tigen Preis. Das G9 Power wurde zwar erst vorge­stellt, Infos zum Nach­folger gibt es aber schon.

Das kürzlich vorgestellte Motorola Moto G9 Power. Jetzt ist schon vom Nachfolger die Rede Das kürzlich vorgestellte Motorola Moto G9 Power. Jetzt ist schon vom Nachfolger die Rede
Bild: Motorola
Moto­rola gehört zu den Smart­phone-Herstel­lern, die sich nicht lange auf einem Modell ausruhen, wenn es auf dem Markt ist. Die G-Serie mit dem Zusatz "Power" im Modell­namen fokus­siert eine lange Akku­lauf­zeit.

Erst Anfang November wurde das Moto­rola G9 Power vorge­stellt. Jetzt schon sind Infor­mationen zu einem mögli­chen Nach­folger durch­gesi­ckert. Das Modell soll sich als Moto G Power (2021) posi­tio­nieren, wie unter anderem das Online-Portal Phone­arena berichtet.

Moto G Power (2021): Der neue Akku-König?

Das kürzlich vorgestellte Motorola Moto G9 Power. Jetzt ist schon vom Nachfolger die Rede Das kürzlich vorgestellte Motorola Moto G9 Power. Jetzt ist schon vom Nachfolger die Rede
Bild: Motorola
Mit den Gene­rationen Moto G7 Power und Moto G8 Power hat Moto­rola bewiesen, dass "Power" nicht nur ein Zusatz ist, weil dem Marke­ting nichts Besseres einfiel, sondern die Ausdauer der beiden Tele­fonie auf einem Spit­zen­niveau ist.

In unserem Test­ver­fahren ermit­telten wir ausge­zeich­nete Lauf­zeiten, weshalb Moto G7 Power und Moto G8 Power auch unsere Besten­liste der Smart­phones mit langer Akku­lauf­zeit 2020 anführen. Von dem bislang neuesten Modell G9 Power liegen uns noch keine Infor­mationen vor, die Chancen stehen aber gut, dass ähnlich gute Werte erreicht werden können.

Und wenn Moto­rola seine Power-Philo­sophie weiter verfolgt, könnte das Moto G Power (2021) ein Anwärter auf den Titel Akku-König des kommenden Jahres sein. Während Moto G7 Power und Moto G8 Power mit einem Akku mit 5000 mAh ausge­stattet sind, verfügt das G9 Power über einen größeren mit 6000 mAh Kapa­zität. Dem Bericht zufolge soll das kommende Moto G Power (2021) wieder über einen Akku mit 5000 mAh verfügen.

Weiterhin werden ein Snap­dragon 662 - wie auch im Moto G9 Power -, ein 6,5-Zoll-Display (HD+-Auflö­sung), Android 10, ein 3,5-mm-Klin­ken­anschluss, ein seit­lich inte­grierter Finger­abdruck­sensor und eine 8-Mega­pixel-Selfie­kamera erwartet. Die Haupt­kamera könnte einen 48-Mega­pixel-Sensor sowie zwei nicht näher spezi­fizierte 2-Mega­pixel-Sensoren besitzen. Dabei könnten es sich um Makro- und Tiefen­kameras handeln. Das Moto G9 Power bietet als Haupt­kamera einen Sensor mit höherer 64 Mega­pixel Auflö­sung.

Über den Preis lässt sich nur speku­lieren. Das Moto G9 Power kostet nach UVP knapp 200 Euro. Ange­sichts der mögli­chen Spezi­fika­tionen des 2021er-Modells, könnte Moto­rola für den euro­päi­schen Markt eine ähnliche Preis­stra­tegie verfolgen.

Auch über ein mögli­ches Release­datum ist nichts bekannt. Phone­arena gibt zumin­dest an, dass das Moto G Power (2021) beim US-ameri­kani­schen Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern Verizon erscheinen soll.

Das Moto G 5G Plus ist ein Premium-Mittel­klasse-Handy. Wir haben es getestet.

Mehr zum Thema Akku