Smartphone-Test

Motorola Edge 20 (Pro) im Test: Zwei, die es ernst meinen

Moto­rola Edge 20 und Edge 20 Pro sind irgendwie anders als die anderen. Wir haben die beiden 5G-Handys ins Test­labor von teltarif.de geschickt.

Das Moto­rola Edge 20 Pro verfügt über eine Haupt­kamera mit einem 108-Mega­pixel-Sensor. Die hohe Auflö­sung war nur kurz Attribut von sehr teuren Premium-Smart­phones. Das Feature ist auch schon bei güns­tigeren Modellen ange­kommen, wie realme mit dem 8 Pro im März zeigte und wovon nun auch Nutzer von Moto­rola-Smart­phones profi­tieren sollen. Zunächst analy­sieren wir die Leis­tung der Haupt­kameras unter Labor­bedin­gungen.

Das Resultat der Haupt­kamera bei gutem Licht ist unauf­fällig. Inter­essanter sind die Tatsa­chen bei schlechtem Licht. Hier schafft es die Haupt­kamera des Moto­rola Edge 20 Pro nicht, die nötige Hellig­keit zu produ­zieren, um Details zu enthüllen. Die Farben lassen sich zwar noch erkennen. Optimal ist das Ergebnis aber nicht. Der eigene Nacht­modus kann das Bild zum Vorteil verbes­sern. Das Bild ist deut­lich heller, die Farben sehen natür­lich aus. Wich­tige Details der Rose fehlen aber weiterhin. Insge­samt ist die Aufnahme stark verrauscht.

Die Labor-Aufnahmen, die wir mit der Haupt­kamera des Moto­rola Edge 20 Pro gemacht haben, können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

Haupt­kamera Edge 20 Pro: Labor-Aufnahmen

Motorola Edge 20 Pro: 108-Megapixel-Triple-Kamera Motorola Edge 20 Pro: 108-Megapixel-Triple-Kamera
Bild: teltarif.de

Moto­rola Edge 20 Pro: Außen­auf­nahmen mit der Haupt­kamera

Der 108-Mega­pixel-Sensor ermög­licht hohe Auflö­sungen, was für mehr Details in Aufnahmen sorgen soll. Wir haben verschie­dene Modi der Kameras auspro­biert. Die Vorteile der hohen Auflö­sungen lassen sich am besten sichtbar machen, wenn ein Motiv jeweils im Stan­dard-Modus und im Modus mit höherer Auflö­sung gemacht und anschlie­ßend ein Bild­bereich manuell vergrö­ßert wird. Das haben wir mit dem Edge 20 Pro gemacht. Die Ergeb­nisse sehen Sie hier: Motorola Edge 20 Pro: Standard vs. 108 MP Motorola Edge 20 Pro: Standard vs. 108 MP
Bild: teltarif.de
Der Sensor hält, was er verspricht. Im Gegen­satz zur Stan­dard-Aufnahme ist das Ergebnis mit höherer Auflö­sung deut­lich schärfer und mit mehr Details versehen. Weitere Außen-Aufnahmen können Sie sich nach­fol­gend anschauen. Zoom­stufen werden beim Edge 20 Pro bis zu 50-fach unter­stützt.

Moto­rola Edge 20 Pro: Selfie­kamera im Test

Die Selfie­kamera vom Moto­rola Edge 20 Pro zeigt, wie groß die Probleme von Selfie-Nacht­modi bei vielen Smart­phone-Kameras noch sind. Während die Aufnahme bei gutem Licht grund­sätz­lich unauf­fällig ist und in ihrer Gesamt­dar­stel­lung in Ordnung geht, ist die Aufnahme bei schlechtem Licht im Nacht­modus nicht zu gebrau­chen. Dagegen ist die Aufnahme bei schlechtem Licht im Stan­dard-Modus deut­lich besser.

Die Labor-Aufnahmen, die wir mit der Selfie­kamera des Moto­rola Edge 20 Pro gemacht haben, können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

Selfie­kamera Edge 20 Pro: Labor-Aufnahmen

Die Selfiekamera des Edge 20 Pro Die Selfiekamera des Edge 20 Pro
Bild: teltarif.de

Fazit

Das Moto­rola Edge 20 Pro ist ein schlankes und leichtes Phablet mit 144-Hz-OLED, das ein gutes Hand­ling hat und gut verar­beitet ist. Einzig der Kame­rabu­ckel, der für eine nahezu Unbe­dien­bar­keit sorgt, wenn das Gerät auf einem Tisch liegt, nervt auf Dauer. Hier kann nur ein passendes Case Abhilfe schaffen. Hervor­zuheben ist auch die gute Akku­lauf­zeit und das Schnell­lade­system. Der Nacht­modus der Haupt­kamera liefert gute Ergeb­nisse. Leider ist der interne Spei­cher nicht erwei­terbar, und beim Mono­laut­spre­cher ist noch Luft nach oben. Beson­ders ist der Desktop-Modus, der den Anschluss des Edge 20 Pro an externe Bild­schirme wie Moni­tore oder TV-Geräte erlaubt und so unter anderem die Nutzung von Office-Programmen über eine ange­schlos­sene Mouse und Tastatur ermög­licht - wie auf einem rich­tigen PC.


Logo teltarif.de edge 20 pro

Gesamtwertung von teltarif.de
Motorola Edge 20 Pro

PRO
  • Schlank und leicht
  • Guter Hauptkamera-Nachtmodus
  • PC-Features im Desktop-Modus
CONTRA
  • Interner Speicher nicht erweiterbar
  • Display könnte heller sein
Testzeitpunkt:
08/2021
Motorola Edge 20 Pro
Testurteil
gut (2,3)
Preis/Leistung: 3,0
Bewertung aktuell: 2,3
Einzelwertung
Datenblatt
Erklärung Testverfahren
Testsiegel downloaden
1 2 3

Einzelwertung Motorola Edge 20 Pro

edge 20 pro
Gesamtwertung
gut (2,3)
74 %
Preis/Leistung
3,0
  • Gehäuse / Verarbeitung 9/10
    • Material 9/10
    • Haptik 9/10
    • Verarbeitung Gehäuse 10/10
  • Display 8/10
    • Touchscreen 8/10
    • Helligkeit 8/10
    • Pixeldichte 5/10
    • Blickwinkelstabilität 7/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 8/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 5/10
    • Benchmark Geekbench Single 0/10
    • Benchmark Geekbench Multi 0/10
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu 8/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 8/10
  • Internet 9/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 5G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM 8/10
  • Telefonie 6/10
    • Sprachqualität 6/10
    • Lautstärke 8/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 6/10
  • Schnittstellen / Sensoren 9/10
    • USB-Standard 10/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 10/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 6/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 9/10
    • Gesichtserkennung 6/10
  • Speicher 6/10
    • Größe 9/10
    • SD-Slot vorhanden 0/10
  • Akku 9/10
    • Laufzeit (Benchmark) 9/10
    • Induktion 0/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 7/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 4/10
    • Bildstabilisator 10/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 6/10
    • Bildqualität dunkel 6/10
    • Kameraanzahl 10/10
    • Video 7/10
    • Handling 5/10
alles ausklappen
Gesamtwertung 74 %
gut (2,3)
1 2 3

Auf der nächsten Seite testen wir die Kameras des Edge 20 Pro. Außerdem lesen Sie ein Fazit zum Modell.

Weitere Handytests bei teltarif.de