Update

Motorola liefert Android 10 für Moto G7 Serie aus

Wer ein Android-Handy kauft, zittert oft, wie lange und ob es noch dafür Updates gibt. Moto­rola spen­diert seinen Vorjah­reskunden jetzt ein Update auf Android 10.

Das Motorola G7. Schlankes Android, viele praktische Funktionen zum fairen Preis und jetzt Android 10. Das Motorola G7. Schlankes Android, viele praktische Funktionen zum fairen Preis und jetzt Android 10.
Foto: Motorola
Es muss nicht immer das aller­neueste Smart­phone sein, dachte sich teltarif.de-Leser Anton Schneller (Name geän­dert) und bestellte sich ein Moto­rola Moto G7 Plus mit Android 9 und kräf­tigem Akku für knapp 200 Euro. Nach dem Auspa­cken und ersten Instal­lieren und Einrichten schaute er natür­lich auch nach dem aktu­ellen Soft­ware-Stand: Aufge­spielt war Android 9 mit Patchlevel Juli 2019. Doch schnell erhielt er von seinem neuen Handy ein Angebot für ein Update auf Android 9 Patchlevel August 2019.

Das Motorola G7. Schlankes Android, viele praktische Funktionen zum fairen Preis und jetzt Android 10. Das Motorola G7. Schlankes Android, viele praktische Funktionen zum fairen Preis und jetzt Android 10.
Foto: Motorola
Kaum war dieses Update instal­liert und das Handy neu gestartet, wurde ihm schon wider ein Update, diesmal für "Oktober 2019" vorge­schlagen. Danach war ein erneuter Handys­tart erfor­derlich, und es meldete sich ein weiteres Update für "Version Dezember 2019". Ob es noch was Neueres gäbe? Ja. Das Handy erklärte ihm auf einmal völlig über­raschend, dass jetzt Android 10 instal­liert wird, und ehe er es sich versah, war es schon da.

Update auf Android 10 ausge­liefert

Datenblätter

In der Tat: Moto­rola Deutsch­land teilte heute mit, dass die Vorjah­resmo­delle Moto G7 Plus, Moto­rola One Vision und Moto­rola One Action ab sofort mit Android 10 versorgt werden. Man muss nur das Menü Einstel­lungen - System - Erwei­tert - System­updates wählen.

Auch nach dem Update läuft das G7 Plus absolut flüssig und über­zeugt durch ein ziem­lich origi­nales Android, dem Moto­rola nur wenige eigene Apps hinzu­gefügt hat. Erfreu­lich: VoLTE funk­tionierte im Netz der Telekom sofort ohne weitere Einstel­lungen. Ob es auch mit Voda­fone und o2 funk­tioniert, war mangels ausrei­chender Netz­versor­gung am Testort nicht fest­stellbar. Das Gerät verfügt über einen Finger­abdruck­sensor auf der Rück­seite und Gesichts­erken­nung, wobei das Gesicht mit und ohne Brille erkannt wurde. Moto­rola weist selbst darauf hin, dass diese Gesichts­erken­nung nicht in allen Fällen 100-prozentig zuver­lässig sei. Weiterer Plus­punkt: Das Gerät verträgt zwei Nano-SIM-Karten plus eine Micro-SD-Spei­cher­karte zur glei­chen Zeit, das Basis­gerät hat schon 64 GB Spei­cher zur Verfü­gung. Wer sein Motorola Modell G7 gerade erst ausgepackt hat, muss erst einige Updates absolvieren, bis ihm dann Android 10 präsentiert wird. Wer sein Motorola Modell G7 gerade erst ausgepackt hat, muss erst einige Updates absolvieren, bis ihm dann Android 10 präsentiert wird.
Screenshot: teltarif.de

Moto G8 Serie seri­enmäßig mit Version 10

Die Modelle Moto­rola One Hyper, Moto G8 und Moto G8 Power werden direkt mit der aktu­ellsten Android-Version ausge­liefert.

Mehr zum Thema Firmware-Update