Neueinsteiger

Motorola stellt 119-Euro-Smartphone Moto E offiziell vor

Das Motorola Moto E ist offiziell vorgestellt worden und kommt ab Juni für 119 Euro auf den deutschen Markt. Wir berichten über die technischen Spezifikationen des Einsteiger-Smartphones sowie über die verschiedenen Geräte-Varianten für unterschiedliche Märkte.
AAA
Teilen (1)

Motorola Moto EMotorola Moto E Motorola heute in London sein neues Einsteiger-Smartphone Moto E offiziell vorgestellt. Der indische Ableger des Herstellers hat das neue Handy auf seiner Webseite [Link entfernt] bereits im Vorfeld bestätigt und auch die Spezifikationen genannt, die das Android-Gerät mit sich bringen wird. In Deutschland soll das Handy 120 Euro kosten, in Indien ist es mit 6 999 Rupien, das sind umgerechnet rund 85 Euro, deutlich günstiger.

Motorola Moto E

Das Motorola Moto E basiert auf einem Dual-Core-Prozessor von Qualcomm, der mit 1,2 GHz getaktet wird. Diesem steht 1 GB Arbeits­speicher zur Seite. Intern gibt es nur magere 4 GB Speicherplatz, die zum Teil vom Betriebs­system selbst in Anspruch genommen werden. Nutzer haben aber die Möglichkeit, zur Kapazitäts­erweiterung microSD-Speicherkarten einzusetzen.

4,3-Zoll-Display und 5-Megapixel-Kamera

Das neue Einsteiger-Handy besitzt einen 4,3 Zoll großen Touchscreen, der über eine Auflösung von 960 mal 540 Pixel verfügt. Die Kamera auf der Rückseite hat 5 Megapixel. Eine zusätzliche Frontkamera gibt es nicht. Verfügbar sein soll das Gerät in Deutschland ab Juni. Dabei steht wahlweise ein schwarzes und weißes Cover zur Verfügung. Als Vertriebs­partner nennt Motorola unter anderem Amazon, Media Markt, Saturn, Expert, MediMax , The Phone House und Sparhandy.

Als Betriebssystem kommt Android in der aktuellen Version 4.4.2 (Kitkat) zum Einsatz, wobei Motorola nach den Erfahrungen bei den zuletzt veröffentlichten Geräten kaum Anpassungen vornimmt, so dass mit schnellen Updates zu rechnen ist, wenn Google neue Android-Versionen freigibt. So wurde eine Aktuali­sierung auf Android 4.4.3 auf der indischen Webseite des Herstellers bereits in Aussicht gestellt.

Dual-SIM-Version für Indien

Das Smartphone ist 124,8 mal 64,8 mal 12,3 Millimeter groß und 142 Gramm schwer. In Indien bietet das Handy Dual-SIM-Unterstützung. Dieses Feature wird in Europa allerdings nicht implementiert. Auch das bereits seit dem vergangenen Jahr bekannte Moto G ist in Asien und Südamerika in einer Version zu bekommen, die den parallelen Einsatz zweier Betreiber­karten unterstützt, während das Gerät in Deutschland nur eine SIM-Karte aufnimmt.

Die GSM-Schnittstelle funkt auf 850, 900, 1 800 und 1 900 MHz. UMTS-Netze lassen sich auf 850, 900, 1 900 und 2 100 MHz nutzen, LTE-Unterstützung gibt es nicht. Zudem steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die die Standards 802.11b/b/n beherrscht und nur auf 2,4 GHz arbeitet. Weitere Features sind Bluetooth und ein GPS-Empfänger. Der Akku hat eine Kapazität von 1 980 mAh. Angaben zu Standby- und Betriebs­zeiten gibt es noch nicht.

Teilen (1)

Weitere Meldungen zu Motorola-Produkten